Willkommen, Gast

2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 28 Feb 2017 18:16 #22059

@Danny
ich denke hat das im übertragenen Sinne gemeint.

Wenn ich von Musikkapelle rede lacht mein Sohn mich aus und meint das wäre heutzutage eine Band.

Oder Fake, ach da könnte man schon viele Beispiele bringen. Schorsch

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 28 Feb 2017 19:38 #22062

Hallo Daniel,

mit anderer Sprache ist nicht eine künstliche "Verenglischung" o.ä. gemeint. Aber die Sprache der jüngeren Generationen ist teilweise eine andere, ohne jede Wertung. Hinzu kommt die Internationalisierung, die Veränderungen verlangt.

War das nicht immer so? Als die Rock'n Roll-Ära begann, gabs deutliche Veränderungen, danach immer weitere und durch das Internet und die neuen Kommunikationsmethoden ist wieder ein Schub entstanden. Habe gerade erst gelernt, was snappchatten ist. Wir können auch von einem geschlossenen Benutzerraum sprechen, aber der Ausdruck "Cloud" dürfte deutlich besser verstanden werden.

Wie schon gesagt, der Mix macht es. Man will niemanden verprellen und gleichzeitig neue Zielgruppen ansprechen. Und in diese Zielgruppe fällst Du sicherlich.

Wir freuen uns Dich.

Grüße

Gottfried
Folgende Benutzer bedankten sich: Lloyd LP 400 s

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 28 Feb 2017 21:48 #22065

isabella-team schrieb:
Hinzu kommt die Internationalisierung, die Veränderungen verlangt.



Diese "Verdenglischung" ist leider aber so schlimm, dass sie niemand versteht. Was hier einige vermeintlich als Englisch von sich geben, hat mit Englisch nichts zu tun. Bestes Beispiel: Handy
Ein deutsches Kunstwort, dass im englischen nur von denen verstanden wird, die es mal gehört haben und denen man die Bedeutung erklärt hat. Hintergrund ist, dass sich viele berufen füheln, Englisch zu sprechen und Begriffe im Deutschen einzuführen, obwohl sie kein oder kaum Englisch sprechen oder einfach zu dumm sind, etwas mal wirklich zu übersetzen. Wir helfen unseren internationalen Borgward Freunden in keinem Fall, wenn wir "Denglisch" nutzen. Und wenn wir die Jugend ansprechen wollen, geschieht das nicht über die Imitierung ihrer Sprache (was die meisten eh als Verarschung empfinden würden), sondern das ansprechen von Gefühlen, die man für eine bestimmte Sache entwickeln kann. Oder wie schafft es eine Museumseisenbahn, dass sich Jungs so für eine Dampflok interessieren, dass sie den harten Weg einer Heizerausbildung machen?
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 28 Feb 2017 22:21 #22067

Hallo,

Werner: Das Wort "Handy" kommt aus dem Schwäbischen.

Als ein Schwabe das erste mal so ein Teil sah, sagte er verwundert:

Wie..."händy koj Schnur"

Tötötötö (Damit schließen wir das Karnevalistische)

Ich glaube, dass wichtigste ist, dass man die jungen Leute erst nimmt.
Es kommt oft vor, dass ältere sich gar nicht mit jüngeren unterhalten und wenn, sehr hochnäsig und allwissend
reagieren. Das sind Dinge, die ich leider schon oft von jüngeren Leuten gehört habe.

Offen auf junge Leute zugehen und sie ernst nehmen. Da muss man keine andere Sprache sprechen.

Die Art der Kommunikation ist was anderes. Da leben manche Alten noch in einer anderen Welt und wollen die auch
nicht los lassen. Es gibt aber auch viele ältere, die mit der Zeit gehen. Insofern kann man das auch nicht pauschal sagen.

Meine Meinung!

Gruß
Joachim
Letzte Änderung: 28 Feb 2017 22:25 von borgideluxe.

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 01 Mär 2017 09:11 #22069

Moin zusammen,

zumal meine britischen Freunde das Wort " Handy" gar nicht kannten, sondern nur " mobile phone".
Ebenso " Oldtimer": Dort wird eher von " Vintage Car" gesprochen....

Grüsse, Manni
Letzte Änderung: 01 Mär 2017 09:28 von Tempomanni.

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 02 Mär 2017 08:40 #22076

...da fällt mir noch was ein,

...es sind nun fast 8 Jahre vergangen - als wir uns in 2009 einen 400er Lloyd anschafften. Nicht "Alle wünschten sich n'en Lloyd", klar! - Ich selbst und auch unser Lloyd waren 2010 jeweils 55 Jahre alt geworden. Das Fahrzeug wird zu unrecht "gesellschaftlich verpönt" - etwa seit den rasant sich entwickelnden 60er Jahren - doch kaum einer kennt die wahren Wurzeln und die Erfolgsgeschichten der Lloyd 400er Historie....

Nun zum Lloyd (Alexander) Club. Gleich als Außenseiter abgestempelt unter TS-Fahrern kam ich mir schon einsam vor, der Club selbst einschließlich seiner vielen "Alteingesessenen", sprachen dort beinahe ausnahmslos eine festgefahrene recht einseitige Sprache. Obwohl es gerade die Fahrzeuge waren, welche den unwiederbringlichen Boom aus 1955 entfachten, jene Lloyd 400 waren! Alle weiterentwickelten Lloyd-Fahrzeuge konnten diese bis dahin erreichten Stückzahlen nicht mehr übersteigen.

Ich trat trotz Abschreckung all dessen damals dem Lloyd Club bei! Die größte Unterstützung beim Wiederaufbau fand ich jedoch bei einem hilfsbereiten Borgward-Mitglied.

Wir erfreuen uns weiter an unserem "kleinsten Borgward" und werden in Kürze unseren 50.000ten "selbstgefahrenen" Lloyd 400 km, seit dem Spätsommer in 2010 zusammengefahren, - feiern.

Im gleichen Boot sitzend, einer sich ständig verändernden und weiter "drehenden" Welt offen zugewendet, sollte man zumindest in einem die gleiche Sprache sprechen, nämlich die, von der man abstammt.....

Borgward lebt - oft kann man ihn - in seinen fahrenden Fahrzeugen (weiterlebend) sehen.

P.S. wie sagt der Niederrheiner: "Wer weis wofür das gut war?" - manchmal machen Unkenrufe eben auch stark....

Um so mehr ist es nun zu begrüßen, daß was passiert ist: Die LLOYD-TAGE zeigen wie es geht!

- knapp 54.000 Klicks in 1 1/2 Jahren - schaut einmal her!
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, isabella-team

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 02 Mär 2017 12:31 #22077

  • Danny
  • OFFLINE
  • Beiträge: 13
Hallo Gottfried,

du schreibst das unser Potential in der Altersgruppe der 30-50jährigen liegt. Um diese Zielgruppe zu erreichen, muss man ihre Sprache sprechen, die eine andere ist, als noch vor 30 Jahren.

Klar hat sich die Sprache in den letzten 30 Jahren etwas geändert.
Was das aber mit dem Gewinnen neuer Mitglieder zu tun hat verstehe ich nicht so ganz.

Gruß
Daniel

P.S.: Was ist Snapchatten?
Folgende Benutzer bedankten sich: isabella-team

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 02 Mär 2017 13:14 #22078

Hallo Daniel,

ich denke, die ganze Diskussion hat ja nichts mehr mit dem Treffen in Fröndenberg zu tun, zu dem Du hoffentlich auch kommst. Habe Dir hierzu nochmal eine PN geschrieben.

Wir sehen uns.

Grüße

Gottfried
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, B 2000 Diesel

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 02 Mär 2017 13:47 #22079

....da sind Ideen gefragt...

nicht von alleine kommen neue Mitglieder daher - da muß man nur Sprüche klopfen, etwa.

Neue Medien ermöglichen nun mal eine neue Form von (Mitglieder-) Werbung. Etwa was geht noch mit dem alten Eisen, was kann man unternehmen, welche Möglichkeiten und Tore gehen auf wenn man nicht alleine mit einem Oldtimer dastehen möchte. Unterstützungen in jeglicher Form werden Heute (überall) im Internet dargestellt. Jeder gesund laufende Handwerker-Betrieb stellt seine Leistungen und Dienste im Netz dar....

Treffen, Austausch, Geselligkeit, Teile etc. werden populär dargestellt - in Sprache - die Marke Borgward und ihre "Untermarken" wachsen zusammen... Gemeinsam ist man stark. Dieser Sprache gehört die Zukunft.

z.B. ist YouTube (snapchat) ein geeignetes Mittel der Darstellung in Bild und Ton (also die moderne Sprache) sowie auch unser Forum eine Darstellung ist. Das Internet verliert nichts und jeder wird auch noch in Jahrzehnten darauf zurückgreifen können.

Die Zeiten ändern sich, man sollte mit ihnen gehen, sonst verpasst man den Zug der Zeit.

Borgward ging mit der Zeit - nur nicht konsequent genug, er war leider zu letzt beratungsresistent - wem erkläre ich die Welt - es ist alles schon gesagt worden, man muß es nur lesen können und auch wollen!

P.S. ...wenn ich sehe wie andere Themen hier im Forum "abdriften" (d.h. am Thema vorbei) - ist hier ganz viel Lloyd/Fröndenberg/Lloyd-Jahrestreffen 2017 in "DER NEUEN SPRACHE" abgehandelt dabei (s.o.)

Die LLOYD-DAY's sind an Ideen Reichtum, ein Zugewinn, um neue Leute zu erreichen, eine absolut "aus der Erzählung geschriebene Seite" präsentiert sich dort - durchaus ansprechend gestaltet und kein abgedrucktes langweiliges Material mit Statistiken und urhebergeschützten Bildchen nach alter Väter Sitte... (frischer kann ein Aufwind nicht sein!)

Diese neue Form der Sprache bringt 54.000 Zugriffe von vorwiegend dem Internet positiv aufgeschlossenen Zeitgenossen, die den Zug der Zeit erkannt haben, dessen Ideenreichtum sie schätzen, verstehen - und eben diese Sprache lesen können.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Letzte Änderung: 02 Mär 2017 15:41 von Lloyd LP 400 s.
Folgende Benutzer bedankten sich: stephan, B 2000 Diesel

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 16 Mai 2017 13:03 #22741

noch anderthalb Wochen ist Fröndenberg. Ich bin da noch mit den Isabellen in Italien. SChorsch

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 16 Mai 2017 14:03 #22742

Hallo zusammen,

wir sind ebenfalls in Italien auf Touren und können noch keine feste Zusage machen, da gutes Wetter und der Spass bisher nicht abreissen....


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Jadegrün, Fliegeropa-2009, Hartmut_STA, lloyd110, Jocom, QuaXX

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 16 Mai 2017 21:23 #22745

Dann sieht man sich am Lago?
Wir schauen mal privat vorbei.
Gruß
Hartmut_STA
Letzte Änderung: 17 Mai 2017 09:06 von Hartmut_STA. Begründung: Satzfehler

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 16 Mai 2017 23:12 #22746

Chiaro!
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 15:13 #22749

Auch von uns einen schönen Gruss,
freuen uns schon euch zu sehen,
Wir Steierer lassen Lloyd in Italien hochleben kommen mit Alexander TS(Thomas) Alexander TS Combi (wolfgang) und Arabella (Gerald).
Bis Freitag in Italien
Letzte Änderung: 17 Mai 2017 15:13 von Gerald_Thomas.

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 15:21 #22750

Wir freuen uns mit Euch! -

"Schöner leben mit Lloyd" - und - "ein Lloyd erfreut"

eine gute Fahrt wünschen Uwe & Sabine....
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 15:28 #22751

Ich werde mit dem Goliath GD 750 ebenfalls am Freitag am Gardasee aufschlagen.
Gruß Lothar
(Der schon morgen Mittag losfahren wird um die 1200 km bis Freitag zu schaffen )
Goliath GD 750 Baujahr 1952
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 15:35 #22752

Hallo Lothar, Dir eine gute Anreise, bis Freitag, Grüße Sabine und Uwe.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 19:19 #22753

Hallo Lothar


Auf eigener Achse mit GD 750 von Norddeutschland nach Italien

Respekt

Da kann ich nur noch den Hut vor dir ziehen

Gruß Rainer

und kommt gesund zurück

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 17 Mai 2017 21:34 #22754

Dagobert, glaube nicht dran. Das wären ja Weltreisen

Aw: 2017- Lloyd Treffen in Fröndenberg/Ruhr 18 Mai 2017 08:02 #22755

Aber auch mit Goliath auf Hänger übern Brenner, 1200 km einfach, das ist doch was. Ein Goliath Dreirad am Gardasee wird es auch so schnell nicht mehr zu sehen geben.

Gute sicherer Fahrt, ob auf Hänger oder Autozug oderr Achse.

Hartmut_STA
Folgende Benutzer bedankten sich: Lloyd LP 400 s
Ladezeit der Seite: 0.35 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Birgit Kasper, Uhlenburger Weg 24, 46419 Isselburg
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB