Willkommen, Gast

ZF Rosslenkungen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: ZF Rosslenkungen

ZF Rosslenkungen 02 Okt 2018 12:51 #29808

Besteht Interesse einer ausführlichen- Beschreibung- der beiden ZF Rosslenkungen, welche von 1954 bis 1957, die erste Version nur in Limo. Die zweite Version in allen drei Karosserien verbaut wurden?

Hat überhaupt jemand diese Lenkungen in seiner Isabella eingebaut?
Wenn ja, dann soll er hier mal etwas dazu schreiben! Lenkkräfte, Fahrgefühl, Rückstellung.

Sie erkennt man an dem großen Deckel mit Bananenförmiger Erhebung und der Einfüllschraube mit 22er Schlüsselweite.
Letzte Änderung: 04 Okt 2018 09:25 von habre16. Begründung: Frage hinzu

Aw: ZF Rosslenkungen 02 Okt 2018 12:59 #29810

Hallo Hagen,

habe zwar in meinen Autos so eine Lenkung nicht verbaut und kenne auch die "Rosslenkung" nicht.

Interessieren würde mich das aber schon.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: habre16

Aw: ZF Rosslenkungen 02 Okt 2018 16:32 #29811

Ich wollte halt bevor ich herum fotografiere oder alles zusammen setze, die einmalige Gelegenheit, zwei von den insgesammt drei verschiedenen Rosslenkungen auf dem Tisch zu haben nicht vergehen lassen.

Die Ross Lenkungen sind bestimmt nicht schlecht gewesen, sehr massiv gebaut und von links nach rechts nur drei Umdrehungen. Ersatzteile sind natürlich keine zu bekommen, da bei Mercedes oder Porsche alle Teile etwas anders sind. Sogar die zwei ZF Ross Lenkungen sind außer den Kugellagern, der Fingerwelle und dem Deckel in allen Teilen verschieden!
Letzte Änderung: 09 Okt 2018 20:11 von habre16. Begründung: Wort gefehlt
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün

Aw: ZF Rosslenkungen 02 Okt 2018 18:53 #29812

  • stephan
  • OFFLINE
  • Der wirre
  • Beiträge: 1084
interessant sind solche ausführungenimmer für leut die wissbegierig sind !

stephan
was auch immer kommen mag ... wir halten das alte gelump zusammen

Aw: ZF Rosslenkungen 02 Okt 2018 19:46 #29813

Habre 16, frag nicht, mach. Es ist völlig egal wieviel Nachfrage ist. Es ist immer eine Bereicherung, selbst wenn jemand grad nicht dran denkt. Selbst von anderen Marken. Ich schaue auch auf Volvo- Seiten. Wir haben erst jetzt die Technischen Möglichkeiten, sowas breit zu veröffentlichen.
An Administrator gerichtet, toll wäre, wenn man irgendwann mal zum Beispiel, wenn ich bei Lenkgetreibe bleibe, den Artikel von Peter Zapfel, Gott habe ihn selig, näher dazu bei hätte. Da steht alles wesentliche drin.
Unter dem Strich, das Thema ist meiner Meinung nach immer von Interesse. Und wir haben nicht so viele, die fundierte Infos hier veröffentlichen. Also Habre 16, wenn es mir nach geht, bitte.
Gruß
Hartmut_STA
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel, Jocom, nr345

Aw: ZF Rosslenkungen 03 Okt 2018 11:42 #29817

Hartmut_STA schrieb:
...
An Administrator gerichtet, toll wäre, wenn man irgendwann mal zum Beispiel, wenn ich bei Lenkgetreibe bleibe, den Artikel von Peter Zapfel, Gott habe ihn selig, näher dazu bei hätte. Da steht alles wesentliche drin.
....
Gruß
Hartmut_STA


Hartmut: Guckst du hier: www.borgward-ig.de/index.php/component/k...bella?Itemid=0#29816
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.

Aw: ZF Rosslenkungen 09 Okt 2018 18:00 #29926

Also wie versprochen!
Zuerst zeige ich die unterschiedlichen Einzelteile nach zerlegen und reinigen.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Hier sieht man die unterschiedlichen Ölstandsrohre. Das eine mit 13,75mm Durchmesser und im Deckel den Achsial Simmerring. Das zweite hat 10mm Stärke und die gleiche Abdichtung wie das ZF Genmmer 2. Version.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Da sieht man die Dichtung genau, war aber wohl nicht so gut, deshalb die Änderung.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Das leere Gehäuse ohne Einbauteile. von 8. 1954

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die unterschiedlichen Bohrungen für die Wedis, die größere für 1954er Version

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Dies Bild zeigt die unterschiedlichen Gehäuselängen
Letzte Änderung: 09 Okt 2018 18:10 von habre16. Begründung: Text hinzu
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Jocom, Borisabel61

Aw: ZF Rosslenkungen 09 Okt 2018 18:18 #29927

Es geht weiter.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Es zeigt die unterschiedlichen Lenkschnecken, links die 1954er mit den neuen Kugellaufringen, die 1957er ist schon montiert, den Grund für die Nut in der Verzahnung zeige ich später.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Hier sieht man die auf 9x1 V4A Rohr geänderten Lagerdeckel mit den angefertigten Führungsringen.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Lenkwelle mit dem ausgebauten Lenkfinger.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die Einstellfeder(Abstandsfeder) mit den unterschiedlichen Beilagscheiben, nicht verwechseln!
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Der Lenkfinger mit seinen Kegelrollen Lagern, Die jeweils 13 Tönnchen sind dicke Seite auf großen Durchmesser zu legen. Bei manchen Fingerlenkungen sind die Finger nicht drehend gelagert sondern eingepresst.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Es zeigt die gesicherte Mutter und das verwendete hochwertige Material der Welle.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die Lenkschnecke mit aufgestecktem Lagerdeckel.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die Einheit eingesteckt zum Lager einmessen, was mit Beilagblechen passiert.
Es fehlt übrigens keine Kugel links im Lager!
Letzte Änderung: 09 Okt 2018 20:14 von habre16. Begründung: Wort hinzu
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, B 2000 Diesel, Hartmut_STA, Jocom, Borisabel61

Aw: ZF Rosslenkungen 09 Okt 2018 19:36 #29931

Zu meinem Bedauern muss es noch etwas weiter gehen.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die eingeführte Lenkwelle

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Zur Hilfe, die Lenkmitte ist auch unter dem Öldeckel zu erkennen
Achtung! Bei der 1954 Rosslenkung ist die 0- Lage etwa bei 5Min. vor 12 markiert und bei der 1957er bei 9 Uhr, deshalb in die Einfüllbohrung schauen auf genau Lenkfingermitte!! Denn die Wellenmarkierung ist fast nicht zu erkennen.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Die 1954er Version hat nur eine M8 Schraube, welche noch dazu abgeflacht ist!
Hier kann man auch nur 1-2 Zähne das Lenkrad korrigieren, da sonst die Schraube nicht mehr durch passt!1
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Lenkmitte ist nicht der Klemmschlitz im Flansch, wie bei den Gemmerlenkungen der 2. Generation.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Abdrückstück zum eventuellen korrigieren des Lenkflansches.

Hier ein Video dazu:
youtu.be/kwzGKOJxK34
Letzte Änderung: 11 Okt 2018 17:49 von habre16. Begründung: Daten hinzu

Aw: ZF Rosslenkungen 09 Okt 2018 20:26 #29934

Sehr schöne Doku, gut verständlich, danke Habre 16.
Gruß
Hartmut_STA

Aw: ZF Rosslenkungen 12 Okt 2018 20:16 #30007

Hallo.
Ich hatte ja eigentlich erwartet, das sich mal jemand hier zu Wort meldet, der so eine Lenkung spazieren fährt und uns was dazu erzählen kann. Ich kann ja schlecht nur zum Probieren mal eine Rosslenkung einbauen und dann zurück bauen.
Ich bin übrigens noch nicht durch mit dem Thema Lenkungen, denn ich habe hier noch was zum Angucken parat liegen.
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel

Aw: ZF Rosslenkungen 13 Okt 2018 11:22 #30023

Habre16, es wird hier mehr gelesen, als geschrieben. Deine Dokumentation ist mit Sicherheit eine Bereicherung für die Borgward- Gemeinde. Und wenn man erst später drauf zurückgreift, da war doch was. Ich glaube jedoch nicht, dass sich die Leute selbst ans Lenkgetriebe machen und das ist für die meisten auch besser so.
Gruß
Hartmut_STA
Letzte Änderung: 13 Okt 2018 11:24 von Hartmut_STA. Begründung: Rechtschreibung

Aw: ZF Rosslenkungen 13 Okt 2018 17:13 #30030

Ich will lediglich wissen, wie sich eine Isabella mit diesen Lenkungen fährt .

So kann ein jeder was zum Thema beitragen..
Letzte Änderung: 16 Okt 2018 18:19 von habre16. Begründung: Satz entfernt

Aw: ZF Rosslenkungen 13 Okt 2018 18:28 #30032

Na, dann mal los mit den Erfahrungen hier.
Gruß
Hartmut_STA

Aw: ZF Rosslenkungen 13 Okt 2018 18:33 #30033

ich habe keine Ah nung ob ich eine Rosslenkung habe Bj.60. Und ich denke, die meisten werden es auch nciht wissen. Schorsch
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Hartmut_STA

Aw: ZF Rosslenkungen 13 Okt 2018 18:52 #30035

So sehe ich das auch, Schorsch. Man kann es aber im Ersatzteilkatalog sehen und mit der eigenen vergleichen, im Katalog sind alle Versionen drin. Nur, was hilft es? Wenn es eh keine Ersatzteile mehr gibt. Was hilft es wenn schleichend die Lenkung schwergängiger wird und man es erstens nicht merkt und zweitens nicht weiss, ob es am Lenkgetriebe oder drittens an einer anderen Komponente liegt oder viertens an mangelhafter Schmierung oder fünftens an der Spureinstellung oder was auch immer.
Gruß
Hartmut_STA

Aw: ZF Rosslenkungen 15 Okt 2018 09:01 #30073

B 2000 Diesel schrieb:
ich habe keine Ah nung ob ich eine Rosslenkung habe Bj.60. Und ich denke, die meisten werden es auch nciht wissen. Schorsch

Hallo Schorsch.
Deshalb habe ich oben beschrieben, woran man eine Rosslenkung erkennt. Ob ich beim Öl nachschauen einen 22er Schlüssel brauche oder einen 10er Maul, mehr braucht man nicht zu wissen!
Dein Bj. 60 hat original eine Gemmer Lenkung, aber wer weiß, was in fast 60 Jahren passiert ist, denn die Ross passt auch! Ich finde die Rosslenkung als die haltbarere , die nicht so empfindlich ist.
Ich möchte mit meiner DOKU auch keine Leute zum selbst machen animieren, sondern aufmerksam machen, dass da etwas unter dem Kotflügel sitzt was bekümmert werden sollte!
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün, Hartmut_STA, combidiesel

Aw: ZF Rosslenkungen 05 Nov 2018 08:57 #30588

Hallo.
Im Moment werden einige Lenkungen in der Bucht angeboten, zu einem verlockendem Preis.
Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Lenkungen nur von außen gereinigt wurden und dann teilweise mit Mattschwarz übersprüht wurden.
Vor allen Dingen handelt es sich bei vier Exemplaren um die Typ 15, deren Probleme bei Heinrich Völker beschrieben wurden.
Also: Man kauft die schwarze Katze im Sack!
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, B 2000 Diesel, Farmer-mit-Kramer
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.33 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung