Willkommen, Gast

Handbremshebelei Isabella und P 100
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Handbremshebelei Isabella und P 100

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 06 Nov 2018 18:09 #30604

Hallo zusammen,

möchte auch meinen Senf dazu geben. Wenn ich parke und der Boden ist nicht waagerecht, ziehe ich die Handbremse an, lege den Gang ein, steige aus und lege einen kleinen Holzkeil unters Hinterrad und habe den erst 1 mal vergessen beim weiterfahren.
Habe das gelernt als unsere damalige Isabella durch den Nachbarzaun gefahren ist. Beim laufenden Motor und angezogener Handbremse mußte ich im Motorraum was schauen, Bremse sprang auf und der Zaun war eingeknickt, Stoßstange kleine Delle, Nachbar lachte!! Wir tranken ein Bier miteinander.
Drum mache ich das halt jetzt so.

Hermann
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün, B 2000 Diesel, Borisabel61

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 06 Nov 2018 19:44 #30609

Hallo.
Die Mercedes , Opel und Ford Fahrer lachen sich doch über uns kaputt, wenn sie so eine Procedure sehen!
In meiner Berufsschule gab es einen Lehrer mit einem Opel Olympia, den er immer Bergauf neben die Eingangstür mit Unterlegkeil parkte. Den Keil haben ein paar Jungs eines Tages weggetreten und schwupp sauste die Karre 100m den Berg hinunter in eine Gärtnerei.

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 06 Nov 2018 21:28 #30610

Eine Handlunsempfehlung für verunsicherte Isabella, B611, P100- Fahrer wäre wünschenswert. Aber nicht, Autos stehen lassen.

Hoffe, beim Thema geblieben zu sein.

Gruß
Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 06 Nov 2018 23:00 #30611

Hartmut, verstehe leider nicht was du meinst.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 08:10 #30612

borgideluxe schrieb:
Hallo nochmal,

ich glaube dieses Thema entwickelt sich immer mehr zum Small- Talk, wurde aber unter der Rubrik "Technik- Restauration" gepostet.

Was den Handbremshebel anbetrifft, so weiß jeder, dass der mit einem sehr großen Risiko behaftet ist.
Kommt man ungewollt leicht an den Griff, löst sich und die Handbremse und es kann zu fatalen Folgen kommen.
Natürlich ist die eine mehr oder weniger ausgenudelt. Als SICHER kann man diese Art von Handbremse jedenfalls nicht bezeichnen.

Dieses Thema hatte Hagen aufgegriffen.
Ich konnte mir gestern in Ennepetal seine Lösung ansehen und finde sie fantastisch.

Vielleicht sollte man bei solchen Beträgen mehr bei der Sache bleiben und die nicht Mürbe machen, die sich um technische Lösungen Gedanken machen, von denen wir letztendlich alle profitieren können.

Meine Meinung zum Thema.

Gruß
Joachim


Wenn ich lese, „als sicher kann man diese Art von Handbremsen nicht bezeichnen“, obwohl sie 65 Jahren beim TÜV durchgehen, das ist ja schwerwiegend. Dann wäre es mehr als wünschenswert eine Empfehlung zu haben, wie man das verbessern kann. Wenn Mercedes- Teile kaum bis gar nicht verfügbar sind, was wäre eine Alternative, die Handbremse sicher zu machen.

Also das meine Frage, was man in technischer Hinsicht sonst tun kann? Mir fiel spontan nur ein, Keil unterlegenbei abschüssigem Gelände, Räder zur Seite einschlagen, Gang einlegen.

Gruß
Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 09:28 #30613

Hartmut_STA schrieb:


Also das meine Frage, was man in technischer Hinsicht sonst tun kann? Mir fiel spontan nur ein, Keil unterlegenbei abschüssigem Gelände, Räder zur Seite einschlagen, Gang einlegen.

..... als sicher kann man diese Art von Handbremsen nicht bezeichnen“, obwohl sie 65 Jahren beim TÜV durchgehen, das ist ja schwerwiegend.

..... Dieses Thema hatte Hagen aufgegriffen. .....

Gruß
Hartmut_STA


Hartmut, hier ging es um die Handbremse!

Einfach vielleicht noch mal durchlesen! #30006 #30031 #30528
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 13:33 #30617

Hallo, vielleicht kann ich euch ja weiterhelfen.
Habe gerade Teile bei Ebay-Kleinanzeigen eingestellt.
Wer zuerst kommt malt zuerst.

Gruß Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 18:49 #30626

Hallo Dirk.
Da kannst du jetzt einen Bedienen!
Ändert aber nichts an dem Vorkriegs System, welches bei Daimler nur bis zum 170S verwendet wurde.
Ab etwa 1962-63 hatten alle Anbieter mit Stockbremse das neue mit Zwangsrast Klinke.

Die Ausrede! Mercedes Teile seien kaum verfügbar lasse ich nicht gelten, denn ich hatte den ganzen Markt aufgekauft um meine Borgward Kollegen bedienen zu können, außer einem, der gleich zwei Stück bestellte und einen für einen B611 hat sich keiner interessiert, man will lieber Keile unterlegen!
Jetzt ist es zu spät.

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 19:27 #30634

Hallo Habre, ich weiß jetzt nicht was ich von deiner Aussage halten soll,
ich wollte dir jetzt nicht dein Geschäft versauen bzw. deine Mercedes-Ausführung
schlecht reden.
Gruß Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 20:00 #30642

[quote="habre16" post=30528]habre16 schrieb:

Die Mercedes Teile sind rar! Leider nicht immer in brauchbarem Zustand, Neuteile sehr teuer.
Beispiele: Griff mit Stange 140,0€ Rastklinke 84,0€ Feder12,0€, Gehäuse werden nicht angeboten.
Der Arbeitsaufwand beträgt etwa 4 STD. Dazu kommt noch die Seilmacherei zum Umpressen, da das Borgward Seil nicht in die Mercedes Stange passt und umgekehrt!


Daraus habe ich geschlossen, Mercedes Teile die rar sind! Oder nicht immer in brauchbarem Zustand, sie wären kaum zu bekommen, eine andere Formulierung für rare Teile. Dass Habre16 genug hat, haben wir ja gerade erst erfahren. Und dass es zu spät sei.

Meine Eindruck ist, dass Leute denken, wird scho noch ein paar Jahre gehen und dann sollen die Erben das richten. Ich weiss nicht, ob ich falsch liege. Vielleicht ist auch soviel nicht mehr gut, lasss noch das Lenkgetriebe dazu kommen, dass man sagt, was solls? Nur so Gedanken meinerseits. Und dann wundern sich Leute, dass für einen Wagen, bei dem vieles gemacht ist, entsprechende Preise aufgerufen werden.

Nur mal ein Beispiel, die Tage Stoßdämpfer hinten angeschafft, 320 Euro ohne Einbau. Aber klasse!!
Gruß
Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 20:04 #30643

noch;n Beispiel. Neue Bremstrommeln bei Matz gekauft ( die mit den Längsrillen) , eingebaut einfach Klasse die Fahrerei bzw die Bremserei.

PÜbrigens ein Lenkgetriebe von habre16 werde ich diesen Winter auch einbauen. Er hat mich nachdenklich gemacht und da ich ja nun wirklich viel mit meiner Isabella unterwegs bin (sie hat gerade die 90oooer Marke geknackt)investiere ich gerne in Sicherheit. Schorsch
Letzte Änderung: 07 Nov 2018 20:04 von B 2000 Diesel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 20:10 #30644

Hallo Dirk.
Nein daran habe ich natürlich nicht gedacht.
Ich wollte nur sagen, dass halt nur einer bedient werden kann, dann ist alle!
Der zweite Satz bezieht sich auf die Aussage von Hartmut, es seien keine Mercedesteile für alle verfügbar!
Nur hat sich keiner wirklich interessiert außer den schon erwähnten drei.
Es geht hier auch nicht um ein Geschäft, sondern eher um Aufwandentschädigung.
Der Zug ist vorhin abgefahren,ich habe die letzte vorhandene abgegeben.
Wenn jetzt noch jemand interessiert ist, muss er mir ein Borgward Gehäuse und eine komplette Daimler Handbremse zuschicken, der sollte aber vorher anklopfen, da nur eine bestimmte zur Verwendung kommen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel, Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 20:25 #30646

[quote="Hartmut_STA" post=30612]borgideluxe schrieb:
Wenn Mercedes- Teile kaum bis gar nicht verfügbar sind, was wäre eine Alternative, die Handbremse sicher zu machen.

Gruß
Hartmut_STA


Kaum bis gar nicht erfügbar, Habre16 sollte nicht ausschließlich gar nicht verfügbar, bedeuten. Sondern äusserst sehr schwer zu kriegen. Oder äusserst schwer zu Preisen, die einen nicht zucken lassen.

Ich hab noch ein Beispiel, wo ich auch gezuckt hab, aber ich will das hier nicht als negativ verstanden wissen, weil es auch um ein Teil geht, was vermutlich kaum noch verfügbar ist. Wasserpumpe P100 in der Bucht, 500€.
Gruß
Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 07 Nov 2018 21:02 #30649

Hallo Habre, jetzt verstehe ich dich,
manchmal möchte man Leuten helfen,
aber den ist nicht zu helfen.

Gruß Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, habre16

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 08 Nov 2018 09:07 #30662

Hallo Dirk
Sehr genau den Nagel auf den Kopf getroffen!

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 08 Nov 2018 09:22 #30663

[quote="Hartmut_STA" post=30646]Hartmut_STA schrieb:
borgideluxe schrieb:
Wenn Mercedes- Teile kaum bis gar nicht verfügbar sind, was wäre eine Alternative, die Handbremse sicher zu machen.

Gruß
Hartmut_STA


Kaum bis gar nicht erfügbar, Habre16 sollte nicht ausschließlich gar nicht verfügbar, bedeuten. Sondern äusserst sehr schwer zu kriegen. Oder äusserst schwer zu Preisen, die einen nicht zucken lassen.

Ich hab noch ein Beispiel, wo ich auch gezuckt hab, aber ich will das hier nicht als negativ verstanden wissen, weil es auch um ein Teil geht, was vermutlich kaum noch verfügbar ist. Wasserpumpe P100 in der Bucht, 500€.
Gruß
Hartmut_STA

Der ungefähre Bestand an Isabellen beläuft sich hier in Deutschland auf etwa 400- 450 Stück plus eine Hand voll B611.
Wenn dann mit Mühe 6 Daimler Bremshebel in 6 Wochen zu einem Endpreis von etwa 50,0€ auf zu treiben waren, dann kann man nicht alle versorgen! Allerdings hat kaum jemand Interesse gezeigt, womit scheinbar die 6 Stück völlig ausreichend waren.
Zu deiner Frage: Andere (billig)Lösung! Bohre ein Loch in gezogenem Zustand durch die Raststange und stecke einen Federsplint an Knotenkette durch, und schon hat du Sicherheit!
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Aw: Handbremshebelei Isabella und P 100 08 Nov 2018 11:47 #30670

Danke, Habre16. Ich glaube, Dein Beitrag hat mehr als deutlich aufgezeigt, ich nehme es aber auch ein Stück für mich in Anspruch, wo die Probleme liegen. Die bei der Handbremse konstruktionsbedingt vorhanden sind, bzw. die sich im Laufe der Zeit einstelllen.
Auch an Dirk Dank für den Hinweis auf die letzten Neuteile. Wenn die nicht gleich weg sind, dann ist keinem zu helfen. Weil, ich bin ziemlich sicher. Die Messinghülse ist bei 90% aller abgeschliffen. Wundert Euch nicht, dass ich nicht selbst anfrage. Meine Teile sind schon NOS, ich hab so ja hier auch dieses runde Neuteil mit Haltenocken zeigen können.
Gruß
Hartmut_STA
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.30 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung