Willkommen, Gast

Kühlerdeckel Isabella
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Kühlerdeckel Isabella

Kühlerdeckel Isabella 24 Feb 2013 18:03 #430

  • Gu61H
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
damit es nicht verlorengeht aus dem alten Forum kopiert

geschrieben von: GU61H (---.dip.t-dialin.net)
Datum: 26. Februar 2012 19:36

Hallo zusammen,
zu diesem Thema gibt es das Kundendienstschreiben vom 05.02.1959.

Ab Fahrgestellnr. 1 147 762 (Lim.), 310 055 (Combi) und 365 010 (Coupe) wurde statt
o,4 bar ein 0,6 bar Deckel verbaut. Man wollte damit eine größere Unabhängigkeit beim Fahrzeugeinsatz bei hohen Außentemperaturen erreichen.
Nachdem bei meinem Coupe mit 0,6 bar die Wasserpumpe dauernd durch die Entlastungsbohrung leckte, habe ich nach Einbau einer Austauschpumpe von Reinhold Stern auf seinen Rat hin den Deckel mit 0,4 bar eingebaut (Original Mercedes-Deckel). Seit dem gibts keine Undichtheit mehr.
MfG Gerd

Auch hier der Gesamtbeitrag:

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Gruß Joachim
Letzte Änderung: 25 Feb 2013 12:57 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, isacab

Kühlerdeckel Isabella 24 Feb 2013 20:32 #437

  • isacab
  • OFFLINE
  • Beiträge: 351
Hallo,
genau das selbe Problem hatte ich auch,nur bei mir war das Wasser im Oel!
Nach umrüstung auf den 0,4 Deckel ist das Problem weg und der Motor wird wieder mit Oel geschmiert.
Gruß Manni
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin

Kühlerdeckel Isabella 25 Feb 2013 16:02 #445

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Hallo,
das hört sich dann aber eher schon nach eine sehr schlappen Kopfdichtung an.
Gruß
Andi

Kühlerdeckel Isabella 25 Feb 2013 18:58 #455

  • isacab
  • OFFLINE
  • Beiträge: 351
Hallo Andi,
klar ,Kopfdichtung hab ich auch gedacht,also neue Kopfdichtung eingebaut,öl neu!Nach hundert Km wieder Wasser im Öl!Also erneut Kopf ab und schleifen lassen,neue Dichtung und Öl,nach Hundert KM wieder Wasser im Öl,mir platzte bald der Kragen!Nach einer Kühlsystemdruckprüfung,die kein Fehler ergab,sah ich mir den Kühlerdeckel an,da stand 0,8 drauf,also anderen Kühlerdeckel mit 0,4 drauf und jetzt,KEIN WASSER MEHR im öl.
Jetzt bist du dran!?!?
Gruß Manni

Kühlerdeckel Isabella 25 Feb 2013 19:00 #456

Hallo Manni,
bei mir war dass auch, ich habe sogar einen Deckel mit 0,1bar genommen, weil die Wasserpumpe überholt war, leckte. Wenn aber der Gleitdichtring mal eingelaufen ist, kann man 0,4bar Deckel nehmen
Aber Du solltest wirklich den Zylinderkopf entweder gemäß N/kg anziehen, wenn es nichts nützt, ist vermutlich die Kopfdichtung durch.
Viel Erfolg
Werner

Kühlerdeckel Isabella 25 Feb 2013 20:55 #460

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Hallo Manni,
ok, 1:0 für Dich. Wußte ja nicht, dass Du das ganze Spiel schon durch hast.
Ist ja der Hammer. Ich fahre aber auch problenlos mit einem 0,4er Deckel.
Allerdings hatte mein Vorbesitzer einen 1,0bar Deckel drauf und ich hatte kein Wasser im Öl, nur die Wasserpumpe hat sich dann dem Druck geneigt
Gruß
Andi
Letzte Änderung: 25 Feb 2013 21:02 von andilin.

Kühlerdeckel Isabella 25 Feb 2013 21:16 #461

  • isacab
  • OFFLINE
  • Beiträge: 351
hallo Andi,
danke dir für deine Nachricht,im schlimmsten Fall brauch ich etwas mehr Wasser,aber das ist billig und ein 5 Liter Kanister ist immer dabei!
Außerdem,als Borgward Fahrer sollte man immer etwas Wasser dabei haben,um sich mal die Hände waschen zu können!!!!

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 07:53 #27424

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Hallo,

Eine Frage an Euch:

Beim meinem 1960er Coupè läuft über den Kühlerüberlauf immer Kühlflüssigkeit raus, wenn ich den Kühler bis über das Kühlnetz aufgefüllt habe.
Nun habe ich den Kühlerstutzen von Dichtungsauflage bis Verschlussoberkannte gemessen. Es sind genau 20mm.
Als nächstes den Kühlerdeckel vom Dichtring zur oberen Abdichtung gemessen. Es sind auch 20mm.

Das heißt, dass der Kühlerdeckel falsch ist, weil die Feder ja keinen Druck aufbaut und deshalb die Kühlflüssigkeit zu einfach zwischen Gummidichtung und unterer Kühlerdichtfläche entweichen kann.

Welchen Kühlerdeckel habt ihr verbaut und wo habt ihr diesen her? Vielleicht hat auch einer die genauen Maße vom original Deckel?

Vielen Dank
Andi

Wäre dieser hier ok?
shop.kuehler-rath.de/Zubehoer-Kuehlerdec...Nr-95704::12690.html
Letzte Änderung: 15 Mai 2018 10:17 von andilin.

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 10:31 #27427

Moin Andi,

Ich hab grad mal nachgemessen mit der Digitalschieblehre. Es scheint fast 0 auf 0., ist es aber nicht.

Wenn man an verschiedenen Stellen misst, mal 19,8, mal 20,3, also so richtig fester Wert ist da nicht.
Dann hab ich mit dem Messen aufgehört und die Dichtfläche im Kühlerstutzen schön sauber geputzt und den Gummiring im Kühlerdeckel auch. Und siehe da, im Gummiring ist der Abruck der Kühlerdichtfläche, die tatsächlich eine erhabene Ringfläche ist. Diese Ringefläche hab ich mit eine Filzstift angemalt, violett hatte ich grad zur Hand, dann den Kühlerverschluß nur Locker aufgesetzt. Ohne echten Druck kann man ihn so 2 mm hin und her bewegen. Und siehe da, die Farbbeschichtunghatte Drehspuren und auf dem Gummiring hatte ich beim Abwischen Farbe. D.h., beim Schließen, wo ja der Verschluß noch mehr angedrückt wird, ist Dichtung vorhanden.
Schau Dir mal den Dichtring an, da ist sicher der Abdruck der Kühlerlippe zu erkennen. Ggf. stell ich ein Foto ein. Der Kühlerdeckel ist aus meiner Sicht der richtige.

Gruß
Hartmut_STA

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 10:40 #27428

Moin,
0,4 bar ist der richtige Kühlerverschluß.

schönen Feiertag.
Siggi
Letzte Änderung: 10 Mai 2018 10:40 von Jadegrün.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 12:00 #27429

  • Gu61H
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 14:26 #27432

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Hartmut_STA schrieb:
Moin Andi,

Ich hab grad mal nachgemessen mit der Digitalschieblehre. Es scheint fast 0 auf 0., ist es aber nicht.

Wenn man an verschiedenen Stellen misst, mal 19,8, mal 20,3, also so richtig fester Wert ist da nicht.
Dann hab ich mit dem Messen aufgehört und die Dichtfläche im Kühlerstutzen schön sauber geputzt und den Gummiring im Kühlerdeckel auch. Und siehe da, im Gummiring ist der Abruck der Kühlerdichtfläche, die tatsächlich eine erhabene Ringfläche ist. Diese Ringefläche hab ich mit eine Filzstift angemalt, violett hatte ich grad zur Hand, dann den Kühlerverschluß nur Locker aufgesetzt. Ohne echten Druck kann man ihn so 2 mm hin und her bewegen. Und siehe da, die Farbbeschichtunghatte Drehspuren und auf dem Gummiring hatte ich beim Abwischen Farbe. D.h., beim Schließen, wo ja der Verschluß noch mehr angedrückt wird, ist Dichtung vorhanden.
Schau Dir mal den Dichtring an, da ist sicher der Abdruck der Kühlerlippe zu erkennen. Ggf. stell ich ein Foto ein. Der Kühlerdeckel ist aus meiner Sicht der richtige.

Gruß
Hartmut_STA


Hallo Hartmut,
vielen Dank für deine Mühen und deinen Bericht. Bei meinem Deckel kann ich auch Spuren an der Dichtung erkennen, aber warum drückt er die Kühlflüssigkeit über den Überlauf weg? In einem Bericht in der OldtimerMarkt habe ich gelesen, dass beim verschließen des Deckels ein Druck der Feder zu spüren sein muss.Das ist bei meinem Deckel nicht der Fall.
Gruß
Andi

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 17:17 #27434

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Ich habe nun einfach die Haltenasen vom Deckel etwas nach innen gebogen. Nun sitzt die Feder etwas mehr unter Spannung drauf. Mal sehen, ob er nun dicht ist.

Kühlerdeckel Isabella 10 Mai 2018 19:33 #27439

Genau, Andi. Das ist ganz wenig. Nur 1-2 mm. Denn Du mußt zum Zudrehen ja den Deckel etwas runterdrücken. Er steht dann in Vershlußposition auch etwas unter Spannung. Sonst probier es doch ebenso mit dem Filzstift.
Was ich früher gerne falsch gemacht hab, den Kühler bis zum Rand vollgefüllt und mich gewundert, dass sich das System seinen Füllstand selbst eingestellt hat, über den Überlauf.
Gruß
Hartmut_STA
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin

Kühlerdeckel Isabella 11 Mai 2018 14:14 #27454

Genau Hartmut,

Das habe ich schön öfter mal gesehen: zu volle Kühler.
Max.-Füllgrenze ist Oberkante des sichtbaren Rohres im Kühler,
Dann wird auch nicht gleich wieder Alles rausgedrückt....
Da sich Wasser bei Erhitzen ausdehnt muss die vorhandene Luft (im System) Spielraum dafür bereithalten. Sprich: keine Luft:keine Möglichkeit für das Wasser sich leicht auszudehnen: Folge: Wasser entweicht.....

Patrick
Wer später bremst ist länger schnell
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Hartmut_STA, habre16

Kühlerdeckel Isabella 11 Mai 2018 17:05 #27455

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Danke. Das ist natürlich einleuchtend, aber darauf habe ich schon geachtet. Bei mir lief das Wasser aber soweit raus, dass das Netz oben fast trocken war.

Viele Grüße
Andi

Kühlerdeckel Isabella 14 Mai 2018 12:07 #27496

Ich gebe Signor Patrick recht!
Obergrenze ist Oberkannte Rohr, aber bei kaltem Zustand gemessen, der restliche Raum ist für die Ausdehnung des warmen Wassers.
Allerdings,undichte Gleitringe bei 0,6bar Kühlerdeckel, unmöglicher Zustand! Dann ist der Gleitring alt oder das Pumpenrad rückseitig eingelaufen oder voller Riefen!
Ich habe von Anfang an(6Jahre) einen neuen 0,7 bar Deckel verbaut, so wohl beim 1,5 Motor wie bei dem 1,9er Motor. Zwei verschiedene Wasserpumpen im 1,5er und jetzt eine im 1,9er Motor, alle dicht! Kein Wasser im Öl. Nur die beiden Ablasshähne tropfen manchmal, aber erst seit dem ich sie gereinigt und geschmiert habe!
Diese 0,6 bar haben schon einen Sinn, da die Siedetemperatur heraufgesetzt wird.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA

Kühlerdeckel Isabella 14 Mai 2018 13:30 #27497

Habre16, nicht die Wasserpumpe leckt, sondern über der Überlauf am Kühler. Verstehe ich Dich richtig, Du meinst, für die normale Betriebstemperatur ist eher ein 0,7 bar Deckel notwendig. Und wenn die Pumpe dann leckt, ist die Pumpe defekt
Gruß
Hartmut_STA

Kühlerdeckel Isabella 14 Mai 2018 14:25 #27498

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2359
Bei den späteren Modellen wurde der Kühlerdeckel geändert. Von 0,4bar auf 0,6bar, da hat Habre16 Recht. Allerdings fahre ich schon immer den 0,4 bar und hatte noch keine Probleme.
Meine Wasserpumpe ist völlig dicht. Ich sehe ja, dass das Wasser über den Überlauf kommt.
Gruß
Andi

PS: Was meint ihr denn immer mit Oberkannte Rohr? Oberkante Überlaufrohr? Dann läufts doch gleich raus.

Übrigens ist die Farbkennung für Wasser weiß und nicht rot.

Weiss - Wasser
Rot - Schmierstellen
Gelb - Sicherungsstellen
Letzte Änderung: 14 Mai 2018 14:39 von andilin.

Kühlerdeckel Isabella 14 Mai 2018 20:08 #27508

Hallo.
Also, oben hat der eine oder andere geschrieben, mit dem 0,6bar Deckel leckt die Wasserpumpe.
Andalin schrieb, der Überlauf ist undicht.
Der richtige Stand der Kühlflüssigkeit ist das Messingrohr genau in der Mitte unter dem Einfüllstutzen, natürlich nicht das Überlaufrohr.
Diese Deckel liegen beim Aufsetzen gerade mit der Dichtung auf dem inneren Bord, durch das Festdrehen über die schiefe Ebene werden sie etwas auf die Dichtung gedrückt.
Leider sind die heute lieferbaren Deckel diesen Types nicht genau justiert, was den Öffnungsdruck angeht.
Wir haben in unserer Firma etliche getestet und eine große Streuung festgestellt.
Zu dem roten Punkt Andalin! Dieser Deckel stammt aus dieser Testreihe, er wurde zufälligerweise rot markiert.
Ich habe nicht geschrieben, ihr sollt einen 0,7 bar nehmen, sondern ich wollte damit beweisen, dass der Gleitring damit nicht überfordert ist.
Mein E46 mit M54 hat einen 1,4 bar Deckel original, und der Gleitring ist dicht.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin
Ladezeit der Seite: 0.33 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung