Willkommen, Gast

6V Lima Lloyd 400S lädt nicht
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht

6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 23 Mär 2019 20:58 #32777

Hallo,
Der Gleichstromgenerator von meinem Lloyd 400S will einfach keinen Ladestrom liefern.
Ich habe das originale 6V System.
Die rote Ladekontrolleuchte geht nicht aus, wenn der Motor läuft.
Falsche Verdrahtung schließe ich aus.
Zwei verschiedene Regler zeigen das gleiche Fehlerbild.
Wenn ich 6V direkt auf DF am Generator gebe, dann läuft der Generator wie ein Elektromotor (Keilriemen ist abgenommen) entgegen dem Uhrzeigersinn (vom rechten Kotflügel auf den Motor gesehen) mit etwa 2 Umdrehungen pro Sekunde.
Ich würde sagen, das der Generator damit ausreichend magnetisiert ist.

Was kann es noch sein?

Gruß
Henning
Lloyd LP400S, Goliath GP700E, IFA F9, NSU Ro 80, DKW 175 VS, NSU Quickly L
Letzte Änderung: 25 Mär 2019 08:56 von Aztec62.

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 08:30 #32778

Henning, so weit ich weiss, aus früheren Zeiten, eine Gleichstromlichtmaschine muss man bei ersten Mal wieder neu magnetisieren. Wie das geht krieg ich allerdings auch nicht mehr hin. ABer da werden hier sicherlich welche Antwort geben. Schorsch
Folgende Benutzer bedankten sich: Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 09:07 #32779

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2814
Guck mal hier:
www.schlepperfreunde-oberreichenbach.de/...romlichtmaschine.pdf
www.kr26.de/el-0110-magnetize-49.html


Bist du dir ganz sicher, dass nicht geladen wird? Vielleicht ist die Ladekontollleuchte falsch angeschlosssen?
Letzte Änderung: 24 Mär 2019 09:13 von andilin.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Aztec62

6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 09:54 #32780

Hallo Henning,

wenn deine Lima als Motor läuft, müsste die Erregung eigentlich Ok sein.
Wie Andy schon beschreibt, würde ich den Anschluss deiner Kontrolleuchte bzw. die Verdrahtung vielleicht doch noch einmal prüfen. Ansonsten tippe ich auf den Regler.

Wenn eine Lima neu überholt wurde muss sie vor der Inbetriebnahme polarisiert werden.
Normal ist eine Gleichstromlichtmaschine imstande durch den Restmagnetismus sich selbst zu erregen. Vor einer Neu- Inbetriebnahme muss oft die Fähigkeit der Selbsterregung neu eingerichtet werden. Dazu klemmt man B+ vom Regler ab und verbindet ihn kurz mit mit dem D+ der Lichtmaschine. Es müsste ein kleiner Funke kommen und damit ist die Lima wieder in der Lage, den Ladestrom zu erzeugen.


Viel Erfolg.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 24 Mär 2019 11:00 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lloyd LP 400 s, Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 12:42 #32781

Hallo in die Runde,

an meinem 400er ist die Elekrik original. Die Ladekontrolle brennt - insbesondere bei Kälte! - manchmal recht lange nach, obwohl schon gefahren wird, die Bordspannung von 6,4 - 6,7 Volt auf gut 7, 2 - 7,5 Volt angewachsen ist - so also die Batterie ausreichend geladen wird, und geht nur bei Kälte - sehr spät aus. (Über Nacht draußen gestanden, morgens einstellige Temperaturen). Ich denke es liegt am Regler, bei mir jedenfalls - weil sonst alles funktioniert. Die alten Regler haben Bimetall und Kontakt-Elemente deren Flächen wahrscheinlich oxydiert sind. Noch habe ich keinen Deckel geöffnet, wird bestimmt bald mal passieren...

Liebe Lloydgrüße Uwe.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Letzte Änderung: 24 Mär 2019 12:43 von Lloyd LP 400 s.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 13:06 #32782

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2814
Gibt es dafür keine elektronischen Regler? Für die alten 12 Volt Regler gibt es die. Damit hätte man diese Probleme nicht mehr.

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 15:09 #32783

Hallo Andreas,

es gibt alles, sonst baut man sie sich eben selbst. Ich und mein Lloydchen sehen etwa seit 2014 erstmals frstgestellt keinen Bedarf. Ladestrom fließt, meine beiden Batterien halten schon 8 Jahre. Die Ladelampe fängt an dunkel zu glimmen wenn der Motor sehr niedrig dreht (Standgas 700U/min) -,was will ich mehr? Ein Reserve Regler gleichen Baudatums fährt mit an Board.

Lloyd-Grüße Uwe
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 19:36 #32788

Hallo,
Ich habe heute auch noch mal versucht, dem Ladesystem Leben einzuhauchen.
Mit meinen vorherigen Versuchen lag ich etwas falsch.
Man lässt den Generator als Motor laufen, wenn man an D+ 6V von der Batterie anschließt, Minus natürlich an Generatorgehäuse.
Die Riemenscheibe dreht dann recht schnell im Uhrzeigersinn, so wie es auf dem Generatorgehäuse auch mit Pfeil vermerkt ist. Dabei muss der Generatorkeilriemen abgenommen werden.
Das macht mein Generator wunderbar. Ich habe noch einen zweiten Generator, der bei diesem Test durchfällt.
Damit ist der Generator polarisiert und müsste Spannung an D+ liefern, sobald er schnell genug angetrieben wird. Lässt man den Generator mit aufgelegten Keilriemen als Motor laufen, dann will der Generator den Fahrzeug Motor drehen, was er natürlich nicht kann. Dafür ist er zu schwach und wird überlastet und brennt irgendwann durch.
Eine Ausnahme ist ein Dynastart Generator/Anlasser.
Legt man Batterie Plus an die Feldwicklung, dann dreht der Motor langsam gegen den Uhrzeigersinn.
Die Feldwicklung ist dann in Reihe zur Ankerwicklung, darum dreht er langsamer. Mir ist allerdings unklar, warum er dann gegen den Uhrzeigersinn läuft.

Die 6V Boschregler mit dem runden Gehäuse sind eigentlich fast unkaputtbar.
Ich habe meinen Regler durchgetestet, der ist auch OK.
Ich wüsste nicht, was hier ein elektronischer Regler besser können soll.

Die Ladekontrolllampe kann machen, was sie will, wichtig ist, ob an der Batterie Ladespannung anliegt.
Und das ist bei mir trotz aller Versuche nicht der Fall.
Wer hat noch eine Idee?

Gruß
Henning
Lloyd LP400S, Goliath GP700E, IFA F9, NSU Ro 80, DKW 175 VS, NSU Quickly L
Letzte Änderung: 25 Mär 2019 08:52 von Aztec62.

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 19:43 #32789

Hallo nochmal,

lass deinen Motor doch einfach mal mit etwas höherer Drehzahl laufen und klemm die Batterie während des laufenden Motors einfach ab. Geht der Motor aus, läd die Lima nicht. Läuft er weiter läd sie. Das kann man bei einer Gleichstrom- Lima machen, nicht bei einer Drehstrom, die könnte kaputt gehen.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 19:53 #32790

Hallo,
Danke, aber auch bei höherer Drehzahl liegt an der Batterie keine Ladespannung an, das habe ich gemessen. Der Motor würde also ausgehen.
Lloyd LP400S, Goliath GP700E, IFA F9, NSU Ro 80, DKW 175 VS, NSU Quickly L

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 24 Mär 2019 19:56 #32791

Aztec62 schrieb:
Hallo,
Danke, aber auch bei höherer Drehzahl liegt an der Batterie keine Ladespannung an, das habe ich gemessen. Der Motor würde also ausgehen.

Dann kann es nur 2 Möglichkeiten geben. Lima oder Regler!

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Hier einmal eine Detailierte Beschreibung:
Dieser Anhang ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um ihn zu sehen.


Vielleicht hilft es weiter.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 24 Mär 2019 20:22 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel, Bella, lloydalexander, Aztec62

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 31 Mär 2019 23:38 #32883

Hallo,
Das Ladesystem meines Lloyd 400S funktioniert jetzt.
Die Ursache war der Generator.
Eine der Schleifkohlen war in ihrer Führung fest.
Gängig gemacht- polarisiert- Ladekontrollampe geht aus, wenn der Motor läuft.

Ich hatte angenommen, dass ich den Generator bereits durchgesehen hatte, war aber nicht der Fall.
Kann bei drei Projekten gleichzeitig schon mal vorkommen.

Gruß
Henning
Lloyd LP400S, Goliath GP700E, IFA F9, NSU Ro 80, DKW 175 VS, NSU Quickly L
Letzte Änderung: 01 Apr 2019 14:05 von Aztec62. Begründung: Rechtschreibung
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 04 Apr 2019 06:57 #32930

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

...vorher


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

nachher



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Die Bosch „Nebenaggregate“ wie Anlasser oder Lichtmaschine machen einfach ihren Spaß!

Euer lloyd400.de Uwe
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Letzte Änderung: 04 Apr 2019 07:03 von Lloyd LP 400 s.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Jadegrün, B 2000 Diesel, lloydalexander, golie

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 10 Apr 2019 10:38 #33008

Besser als neu!
Lloyd LP400S, Goliath GP700E, IFA F9, NSU Ro 80, DKW 175 VS, NSU Quickly L
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, Lloyd LP 400 s

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 20 Sep 2019 15:26 #34909

Hallo,
habe gerade das Thema gesehen.
Hierzu noch mal ein Hinweis:
Für die Vorerregung dürft ihr nicht vergessen, DF auf Masse zu legen, sonst wird die Erregerwicklung nicht polarisiert.
Also: im eingebauten Zustand Keilriemen ab, alle Anschlüsse an der Lima abklemmen, D+ auf Batterie Plus klemmen, DF an Masse legen und die Lima muss sich in Pfeilrichtung drehen.

Gruß
GOLI500
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, B 2000 Diesel, nr345, habre16

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 20 Sep 2019 19:47 #34912

Hallo.
Wichtig, wurde aber hier nicht erwähnt! Nach dem Überdrehen des Kollektors müssen unbedingt die Schlitze freigekratzt werden, haben wir früher mit einem vorne schräg angeschliffenen passenden Sägeblatt gemacht, es gab dafür garantiert ein original Werkzeug, sonst Schlussgefahr!
Letzte Änderung: 21 Sep 2019 17:22 von habre16.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 23 Sep 2019 21:29 #34989

Hallo,

ja, ein Werkzeug gab und gibt es. Es ist eine Kollektorsäge. Damit werden die Lamellen ausgefräst, nachdem der Kollektor abgedreht wurde. Zum Schluss wird noch mal fein geläppt.
Gehörte früher mal zu meinen täglichen Aufgaben vor Jahrzehnten beim Bosch-Dienst.

Gruß
GOLI500

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün, lloyd110, habre16, otto

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 29 Sep 2019 19:53 #35097

  • Tempomanni
  • OFFLINE
  • Borgward ist was für´s Herz
  • Beiträge: 259
N´abend zusammen,

wer von uns hat schon eine Kollektorsäge zu Hause??? Pro Bosch- Dienst gab´s nur eine. Die meisten Bosch- Dienste haben die entsorgt. Und wer kann mit sowas heute noch umgehen?
Ich mach´s immer mit nem Sägeblatt. ( Gott sei Dank habe ich diese Handgriffe noch von einem " Wickler alter Schule" gelernt. Der ist aber leider nun auch schon 10 Jahre tot. )

Ich habe so den Eindruck, wir , die Mitte 50 sind, sind die Letzten, die so was noch können.....

Grüsse, Manni
Folgende Benutzer bedankten sich: GOLI500

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 29 Sep 2019 19:58 #35098

Manni, dann liegt es an DIR EUCH so ein Wissen weiterzugeben. Wie soll dann sonst gehen. Schorsch
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, GOLI500

Aw: 6V Lima Lloyd 400S lädt nicht 29 Sep 2019 20:07 #35099

  • Tempomanni
  • OFFLINE
  • Borgward ist was für´s Herz
  • Beiträge: 259
Hallo Schorsch,

da hast du leider Recht! Mir schwebte auch noch der Gedanke im Kopf, dass wenn die Generation meiner Eltern ( um die 80 Jahre ) nicht mehr da ist, bricht so vieles in allen Bereichen des Lebens weg, was auch ich nicht bewahren kann. Was z. B. Haushalt, Ernährung ( Improvisation) anbelangt. Und das ist nur eine Sparte.

Grüsse, Manni
Folgende Benutzer bedankten sich: GOLI500
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.45 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung