Willkommen, Gast

Goliath Jagdwagen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Goliath Jagdwagen

Aw: Goliath Jagdwagen 21 Okt 2019 10:35 #35397

Der DKW Munga hat auch kein Ausgleichgetriebe, die auftredende Kräfte in den Drehzahlunterschiede der Räder werden neben die Differentiale bei ihm durch Torsion in den Antriebswellen aufgefangen.

mfrGr. Christ.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lacky

Aw: Goliath Jagdwagen 21 Okt 2019 12:23 #35398

  • Tempomanni
  • OFFLINE
  • Borgward ist was für´s Herz
  • Beiträge: 259
Moin zusammen,

@ habre 16
Dass die Wehrmacht per se den Zweitakter ablehnte, stimmt so leider nicht ganz! Ich nenne hier nur den Tempo G 1200:

Mitte der 30er Jahre entwickelte Vidal & Sohn einen Allrad-Geländewagen mit zwei ILO-Zweitakt- Motoren ( je 600 ccm), einem vorne und einem hinten. Die Motoren trieben jeweils eine Antriebsachse an und während der Fahrt auf normalen Straßen ließ sich ein Motor problemlos abschalten. Im Zentralrohrrahmen des Fahrzeuges kann die Vorderachse frei pendeln. Durch den Allradantrieb, die Allradlenkung - vorne und ( hinten sperrbar) und die pendelbare Vorderachse bewältigt der Tempo 1200 fast alle Geländehindernisse. Stückzahl Militär/ Zivil 1.335 Stück.

P.S: Viel Erfolg für die Restaurierung des Goliaths....

Grüsse, Manni
Letzte Änderung: 21 Okt 2019 12:26 von Tempomanni.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lacky

Aw: Goliath Jagdwagen 22 Okt 2019 04:12 #35410

...war das beim „Munga“ nicht auch so? Ist bei mir noch so in Erinnerung, Geländegang zuschaltbare Hinterachse, Wehrdienst1976 KVD...

Übrigens im 2.Gang gut über 50 auf der Straße - ging ab wie Zäpfchen, im Gelände super Gaudi! Der Zweitakter hatte in allen Schräglagen seine konstante Schmierung, nahm stets sehr gut Gas an - kippte leider in eng gefahrenen Kurven gerne um, Scheibenreparaturen waren in unserer Kompanie häufig...

Weiterhin bestes Gelingen für den Jagdwagen wünscht Dir Uwe
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Letzte Änderung: 22 Okt 2019 04:32 von Lloyd LP 400 s.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lacky

Aw: Goliath Jagdwagen 23 Okt 2019 16:00 #35422

  • pipi
  • OFFLINE
  • Beiträge: 87
Der Munga hat permanenten Allrad, immer.

Dementsprechend wurde der Antriebs Strang im vergleich zum Zivilfahrzeug Deutlich verstärkt.

Die 4er Munga wirft man nicht so leicht. Aber den 8er Munga bin ich in Kurven auch schon mal auf 2 Rädern gefahren

mfg Patrick
Folgende Benutzer bedankten sich: Lloyd LP 400 s

Aw: Goliath Jagdwagen 26 Okt 2019 18:55 #35457

  • Lacky
  • OFFLINE
  • Beiträge: 108
Wenn die Sonne strahlt, dann strahlen wir!
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Auf der Jagd nach Jagdwagen!
Letzte Änderung: 26 Okt 2019 20:18 von borgideluxe.

Aw: Goliath Jagdwagen 26 Okt 2019 20:33 #35459

Hallo Thomas,

super, geht bei euch ja mit Riesenschritten voran !!!
Hätte ich das gewusst, hätte ich euch noch schnell meine Lloyd-Bodengruppe gebracht !!!


Karl-Heinz
Folgende Benutzer bedankten sich: Lacky

Aw: Goliath Jagdwagen 27 Okt 2019 04:11 #35463

pipi schrieb:
Der Munga hat permanenten Allrad, immer.

mfg Patrick



Mehrzweck-Universal-Geländewagen mit Allradantrieb

Die Auto Union (DKW) bewarb sich aufgrund der früheren Erfahrungen (Horch Kübelwagen) um das Projekt in dieser Nutzlastklasse, gefolgt von Borgward.

Ein Prototyp von Porsche kam später mit dem Typ 597 als Konkurrent hinzu.

Elf DKW-Geländewagen, zwölf Goliath Typ 31 und sechs Porsche 597 wurden dem Lehrregiment in Andernach zur vergleichenden Erprobung übergeben.

Lediglich in der Testphase bis Frühjahr 1956 waren die Fahrzeuge mit einem abschaltbaren Allradantrieb ausgestattet. Durch einen weiteren Schalthebel konnte der Heckantrieb wahlweise zugeschaltet werden. Dieser entfiel zugunsten des Kriechganges (Vorgelege), um möglichen Antriebsproblemen durch fehlerhafte Bedienung vorzubeugen.

Quelle Wikipedia

...auf das er frisch gestrahlt - bald wieder „selbst erstrahlt“ ...

Weiterhin viel Erfolg wünscht lloyd400.de Uwe.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, B 2000 Diesel, Lacky

Aw: Goliath Jagdwagen 28 Okt 2019 10:41 #35511

  • pipi
  • OFFLINE
  • Beiträge: 87
Ich habe die Vorserie und Zivile Nachrüstungen bewusst ausgelassen.

Sonst müssten wir noch Diffsperre, Nebenantrieb etc. auch mit betrachten.


Aus der Ferne, sieht die Karosse, nach dem Strahlen, ja garnicht so schlecht aus


Vom Strahlen der Fahrwerksteile, im noch montierten Zustand, bin ich nicht so der Freund.

Die Mitgestrahlten Keilwellen, lösen bei mir da irgendwie Bauchweh aus.

mfg Patrick

Aw: Goliath Jagdwagen 28 Okt 2019 17:01 #35514

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2814
pipi schrieb:
Ich habe die Vorserie und Zivile Nachrüstungen bewusst ausgelassen.

Sonst müssten wir noch Diffsperre, Nebenantrieb etc. auch mit betrachten.


Aus der Ferne, sieht die Karosse, nach dem Strahlen, ja garnicht so schlecht aus


Vom Strahlen der Fahrwerksteile, im noch montierten Zustand, bin ich nicht so der Freund.

Die Mitgestrahlten Keilwellen, lösen bei mir da irgendwie Bauchweh aus.

mfg Patrick


Das habe ich mir auch so gedacht Ich hoffe auch, dass sich das Dach beim Strahlen nicht verzogen hat.
Letzte Änderung: 28 Okt 2019 17:02 von andilin.

Aw: Goliath Jagdwagen 28 Okt 2019 18:51 #35521

  • Lacky
  • OFFLINE
  • Beiträge: 108
Da macht Euch mal keine Sorgen. Das hab ich selbst gemacht. Die Karosserie instand zu setzen ist schon eine Herausforderung, keine Frage. Die Arbeit zeigt den Weg. Und ein besonderes Bonbon habe ich auch. Nach drei Besitzern durfte ich das Geheimnis des Karosseriebauers lüften. Den Namen behalte ich aber noch für mich! Falls ich ihn ans laufen kriege, dann wird die Historie nahezu lückenlos sein .
Auf der Jagd nach Jagdwagen!
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.34 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung