Willkommen, Gast

Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 16:20 #31830

Hab mir auch gerade den Film via Mediathek zu Gemüte geführt.

Mit hat er sehr gut gefallen. Hat mich schon wieder schmerzlich dran erinnert, dass unsere kleine Werkstatt noch nicht steht. Ich will doch jetzt endllich anfangen den "Cor nbi" auf die Strasse zu bringen, weil mich solche filmischen Darstellungen von (Trauer um) alte Autos sentimantal macht und den Drang sich in ein altes KFZ zu setzen und dessen Eindrücke zu geniessen hervorruft.

Aber deshalb muss Ich sagen, auch wenn man in meinem Alter selten in das TV-Programm schaut ist es ein Film, den man hauptsächlich empfehlen kann, wenn man bestehendes (anfängliches?) Interesse an Borgward ausbauen möchte. Ich bin mir aber unsicher ob es für Leute die sich nicht wirklich damit befassen eine inspirierende Wirkung hat oder einfach nur als Abendprogramm aufgefasst wird?
Ich hoffe mit dieser Vermutung liege ich falsch
Was meint ihr?

LG Paul

P.S.: Wenns um alte Autos geht darf man Emotion zeigen.
Hoffentlich bald "Cor nbi"-Fahrer
_____________________________________
--------> horsepowerart.de <--------
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Fliegeropa-2009, Hartmut

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 16:42 #31831

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2638
Auch ich fand den Film klasse Mir sind jetzt einige Dinge viel klarer. Und man sieht auch hier, dass die Politik und die Medien doch einen sehr großen Einfluss haben. Alles Andere wurde hier ja schon geschrieben. Ich werde mir den Film auch noch ein zweites Mal anschauen.

Was mich mal interessieren würde ist, welche Motorräder (Marke/Typ) die Belegschaft nach Dienst zur Verfügung gestellt bekamen?

Gruß
Andi

PS: Mir standen auch zeitweise die Tränen in den Augen, aber meine Frau hat`s nicht gemerkt
Letzte Änderung: 08 Jan 2019 20:34 von andilin.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, B 2000 Diesel, IC 60, Hartmut, BX7

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 17:38 #31832

Vorschau: >click<

Im oberen Link sind Zuschauerkommentare zu lesen und kann mann den Film auch bewerten.
(Film anclicken und dann etwas herunter scrollen)

V.G., Jan
Letzte Änderung: 08 Jan 2019 17:39 von Contrebution.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, Bella

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 19:08 #31834

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Der Film war wirklich gut gemacht!

Den Mut der ARD, die traurigen Rollen von BMW, dem Spiegel und insbesondere dem Bremer Senat so offen zu zeigen, kann man nur bewundern. - In diesem Film gibt es leider kein Happy End und keine Helden.

Gruß
Thorsten

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 19:39 #31835

Hallo Thorsten,
gäbe es ein Happy End, würde das ja nicht der Wahrheit entsprechen.

Grüße Manfred
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 08 Jan 2019 20:30 #31837

andilin schrieb:
Auch ich fand den Film klasse Mir sind jetzt einige Dinge viel klarer. Und man sieht auch hier, dass die Politik und die Medien doch einen sehr großen Einfluss haben. Alles Andere wurde hier ja schon geschrieben. Ich werde mir den Film auch noch ein zweitel Mal anschauen.

Was mich mal interessieren würde ist, welche Motorräder (Marke/Typ) die Belegschaft nach Dienst zur Verfügung gestellt bekamen?

Gruß
Andi

PS: Mir standen auch zeitweise die Tränen in den Augen, aber meine Frau hat`s nicht gemerkt


Ich denke NSU-raeder, wie ins Film. Hat es anderswo gelesen (Peter Kurze?).

Nicht gar Tränen, aber Ich war sehr beruhrt. Speziall bis Ende bei Monica Borgward.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, B 2000 Diesel

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 08:45 #31841

Am Donnerstag, dem 10.1. um 18.00 Uhr berichtet RADIO INTERAKTIWo vom Pubic Viewing des Films "Die Affäre Borgward". U.a. gibt es Interviews mit Mitgliedern des Borgward-Club e.V. mit Sitz in Bremen und mit Monica Borgward. Die Sendung ist zu hören auf UKW 92,5, Kabel 101,85 oder per stream unter www.radioweser.tv.


www.facebook.com/THEATERINTRAKTIWo/photo.../?type=3&theater
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.
Folgende Benutzer bedankten sich: lloydalexander

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 10:51 #31842

Hier noch ein Blick in Schuppen Eins, in sachen Public Viewing der Bremer Club:
click

(sieht fast aus wie ein Kino)

Quelle: Radio Bremen
Letzte Änderung: 09 Jan 2019 11:22 von Contrebution.
Folgende Benutzer bedankten sich: Friedl

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 16:53 #31844

…und die ARD hat sogar den Mut bewiesen zu zeigen, dass ein nicht unerheblicher Teil der wirtschaftlichen Probleme des Borgward-Konzern leider hausgemacht waren und eine Bundesregierung, mit Herrn Ludwig Erhard als Wirtschaftsminister, kein Interesse gehabt hat die Werke, und somit über 22000 Arbeitsplätze, zu retten.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Friedl, IC 60

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 20:48 #31853

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2638
Mein Vater meint, die Motorräder waren DKW`s. Hat jemand mehr Wissen darüber?

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 21:06 #31854

Gerade habe ich den Film noch ein zweites Mal in der ARD-Mediathek gesehen.

Viele Details bemerkt man erst beim zweiten Mal. Zum Beispiel ziemlich am Anfang ist eine Szene auf dem Werksgelände zu sehen, wo der hinter Rohrleitungen eine Borgward Feuerwehr (vom Bremer Club?) zu sehen ist. Dort steht in einer Ecke auch ein P100, obwohl CFW etwas später im Konstruktionsbüro noch ein Tonmodell davon modelliert.

Auch in der Szene, als er sein Werk nicht mehr betreten darf und am Zaun steht, steht derselbe P100 (Eigner ist m.E. ein norddeutscher Sammler) auf dem Gelände.

Gefällt mir immer noch sehr gut, der Film...

Gruß Stefan.
BORGWARD - Die Anzahlung muss man borgen, auf den Rest muss man warten...
Letzte Änderung: 10 Jan 2019 10:25 von B 4500 Diesel.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Jadegrün, Hartmut

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 09 Jan 2019 21:39 #31855

  • 89720
  • OFFLINE
  • Beiträge: 599
Stefan ... ich BITTE Dich um Stillschweigen !

In Halle 4 steht seit 1938 das PRESSWERK , noch HEUTE unter Mercedes-Benz .
NIX Endfertigung oder Qualitäts-Kontrolle

Hast Du auch die HB-Kennzeichen ohne €uro-Balken mit DOPPEL-Belegung im Film "gezählt" ?


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


DAS WAR ALLERDINGS ECHT .

... und für die DO-KU sehr WICHTIG !!!

89720
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, B 2000 Diesel, Hartmut, B 4500 Diesel, BX7

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 08:59 #31856

Hallo zusammen,

den Film empfand ich gleichermaßen spannend wie erschreckend, da sich diese Situation Jahre später scheinbar wiederholte (Die Bremer Werften AG Weser, VULKAN mit über 10.000 Mitarbeitern). Persönliche Interessen bzw. Eitelkeiten Einzelner entscheiden auch heute noch allzu oft gegen die Interessen der Allgemeinheit. Und bei der zugegebenermaßen akademischen Frage, ob denn wohl Hamburg oder München mit einer identischen Sachlage anders verfahren wäre, bin ich für mich zu keinem Ergebnis gekommen.
Das mit dem kleinen Mitbewerber aus einem fernen Bundesland der für ein Appel und Ei einen Großbetrieb in Bremen erwerben kann hatten wir hier schon öfters.
Die gewerkschaftseigene Wohnbaugesellschaft Neue Heimat wurde 1986 für den Symbolpreis von einer Mark an den Bäckermeister Schiesser veräussert (bei einem jährlichen Umsatz von über 6 Milliarden DM).
Als das Sanierungskonzept mangels Kapital nicht durchführbar war wurde rückabgewickelt und der Schiesser bekam viele Millionen DM Entschädigung für seine Investition von 1 DM.
Richtig verdient an dem Deal hatten Anwaltskanzleien, die nach Gerüchten Millionen DM im zweistelligen Bereich bekamen.

Gruß Lothar
Goliath GD 750 Baujahr 1952
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 09:39 #31857

Da muß ich Lothar Recht geben. Ich beschäftige mich ja noch mit dem DeLorean und wenn ich dessen Geschichte so lese, gut, live mit bekommen haben wir es eh alle nicht, so klingt das fast genauso wie bei Borgward. Die Verquickung von Politik, Wirtschaft und Banken. Auch hier gab es Befindlichkeiten in der Politik (wenn auch mit anderem Ziel, z.B. die Befriedung des irischen Bürgerkriegs und z.B. die Einstellung der Eisernen Lady dazu), dem Regierungswechsel und dem Fällig-stellen von Krediten, und natürlich auch dem Vorhandensein eines möglichen Investors). Der inszenierte Drogendeal war dann die Geschichte fürs Volk, damit man einen Grund hatte. Was wirklich lief wissen wir nicht, man fragt sich aber: was hätte werden können? Und schon sind wir wieder bei Borgward. Der Mensch lernt nichts aus der Geschichte und die Verquickung von Politik und Wirtschaft ist halt nicht immer positiv.
Ich empfinde die Beschäftigung mit Modellen und Oldtimern als sehr positiv, nicht nur von den Erfahrungen mit den Fahrzeugen und das Kennenlernen von interessanten Menschen, sondern auch vom Lernen interessanter Historie. Ach so: gerade wird J.Z.Deloreans Geschichte in den USA verfilmt. Bin mal auf die Umsetzung aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten gespannt. Ob die die Qualität des ARD-Filmes erreicht?


Gruß fom Hartmut
Meine Beiträge können Spuren von Wahrheit enthalten, sind höchstwahrscheinlich aber alles Blödsinn
Letzte Änderung: 10 Jan 2019 09:39 von Hartmut.

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 11:25 #31858

Das Merger von BMC mit Leyland Standard-Triumph auch war reine Staatsplanung - Tony Benn war Sozialist/nahezu Kommunist. Das Ergebnis war auch Blodsinn...und arme BMW war wie die Boesen besetzt!

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 12:00 #31859

Was auch nicht im Film erwähnt wurde, ist die Rettungsaktion der Borgward IG-Bremen, dies auf Initiatieve der Importeure Der Schweiz, Niederlande und Schweden samt mit mehr als 200 Borgward-vertretungen.
Das lief damals unter den Namen "Die Grosse Borgward Familie".
Es ging innerhalb kurze Zeit spontan Zusagen von 4 Millionen DM ein, etwas später konnte mann zusammen 70 Millionen DM bieten für dass grosstes Teil der Wagenhalden, damit die Borgward-Werke wieder flüssig gemacht werden konnten.
Dieses Angebot wurde vom Senat und Semmler ignoriert und abgelehnt.)*

Quelle: "Carl F.W. Borgward und seine Autos", Georg Schmidt (Seite 213/214, detaillierter wiedergabe ist dort zu lesen)

)* Der Konkurs wurde FORCIERT!
Letzte Änderung: 10 Jan 2019 12:14 von Contrebution.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lloyd LP 400 s

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 14:08 #31861

Eines ist mir in dem Film noch einmal klar geworden.
Man wollte das Unternehmen nicht retten, man wollte es kaputt machen.
Borgward war ein Macher der sich weder von Banken noch von Politikern was sagen ließ.
Allerdings war er ein alter Mann und hat die kriminelle Energie seiner Gegner unterschätzt.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 10 Jan 2019 14:46 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: IC 60, lloydalexander, Lloyd LP 400 s, habre16

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 14:54 #31862

  • hohi
  • OFFLINE
  • Beiträge: 84
Folgende Benutzer bedankten sich: BX7

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 18:45 #31868

borgideluxe schrieb:
Eines ist mir in dem Film noch einmal klar geworden.
Man wollte das Unternehmen nicht retten, man wollte es kaputt machen.
Borgward war ein Macher der sich weder von Banken noch von Politikern was sagen ließ.
Allerdings war er ein alter Mann und hat die kriminelle Energie seiner Gegner unterschätzt.


Da sieht man, ohne Vernetzung zu Politikern läuft nichts! Deshalb wohnen in Berlin mehr Lobbyisten, als Privat Personen, die den Politikern ununterbrochen ihre Interessen ins Ohr und die Geldbörse einhauchen.
Das war auch 1961-62 nicht anders!
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe

Aw: Film "Die Affäre Borgward" in Bremen gedreht 10 Jan 2019 18:48 #31870

Da ist es am Ende doch so wie mein Vater, mein Großvater und meine beiden Onkel (alles überzeugte Lloyd-Fahrer - von B. absolut überzeugt!) es immer gesagt und gesehen haben...

Dadurch, daß CFW auf allen Hochzeiten erfolgreich war und mit seinen Erfolgen tanzte, hatte er leider viele Neider - diesen er ein DORN im Auge war...

Die Kleinwagen Branche anführend, ein erhebliches Stück Kuchen von der gehobenen Mittelklasse vereinnahmt, die S-Klasse per P100 im Visier, kleine und größere Lastwagen mit Sonderaufbauten bis hin auf die Schienen lies er seine Feder spielten...

Mit Neueinführungen von Details, dem Fortschritt sachdienliche Entwicklungen, das altbewährte stets innovativ weitergeführt, Nachbar-, Rand-, Komfort- Entwicklungen brauchten bloß erst fruchten - schon wären weitere Erfolge am Horizont greifbar gewesen.
Aber manches war zu futuristisch, anderes zu früh eingeführt neben den meisten Vorkrieg Weiterentwicklungen links und rechts des Straßenrandes...

Zähl doch mal einer seine TYPENVIELFALT der bunt schillernden B. PALETTE bis hin zum Hubschrauber - der IHN dann gänzlich von der Konkurrenz abheben lies...

Dabei sollte für ihn ein jeder fliegen - er musste nur „schwindelfrei“ sein - um auch abheben zu können mit Kolibri!

Zu Lande, zu Wasser, in der Luft - Stromerzeuger, Wasserpumpen, Schneemobile - alles wurde angetrieben vom Universal Aggregat Lloyd 400 Motor!
(man musste den Motor nur verstehen und warten können - oder den Lloyd-Service aufsuchen)

Euer lloyd400.de Uwe.
„Borgward lebt – in all seinen Fahrzeugen weiter – Oft kann man Ihn sogar sehen!“
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün, IC 60, Hartmut, Contrebution
Ladezeit der Seite: 0.66 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung