Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Zulassung Isa aus Schweden

Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 15:17 #17825

Hallo, ich würde mal gerne langsam meine Isa aus Schweden zulassen.
Diesbezüglich würde ich mich freuen wenn mir jemand seine Erfahrungen mit der Zulassung einer ausländischen Isabella mitteilen könnte.
Ich habe bereits mit dem Tüv gesprochen, die meinten das sie am liebsten nur eine HU und keine Vollabnahme durchführen würden, da man davon ausgehen kann das die Schwedische und deutsche Isa identisch seien, eine Vollabnahme kann nach deren Meinung zum Problem werden, da aus den Tüv unterlagen wohl hervorgeht, dass die Blinker- Bremslichtschaltung wohl einer Einzelabnahme bedürfe.
Ich freue mich über jede Info diesbezüglich, jedes Argument ist eine Patrone bei der Zulassungstelle
Grüsse
Simon

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 15:34 #17826

Etwas abstrakt, aber vielleicht hilft es als Argument, wenn es klemmt.
Schweden ist EU-Mitgliedsstaat. Im Sinne des europäischen Wettbewerbes darf eine schwedische Isabella in Deutschland nicht anders behandelt werden, wie eine deutsche Isabella.
Sofern natürlich die schwedische Isabella (historisch) anders ausgestaltet ist, als sie es in Deutschland gewesen wäre, ist dann im Einzelfall zu klären.

Hier liegt aber insgesamt der Fall vor, daß wir als Oldtimer-Fans von der EU profitieren

Gruß

Peter

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 15:44 #17827

Ja die sind Identisch, alle Daten stimmen mit den deutschen Daten ( VDA- Typenbatt etc) überein...alle Beschriftungen im Fahrzeug, Motorraum, Kofferraum sind auf deutsch

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 16:16 #17828

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2732
Das habe ich ja noch nie gehört. Wie wäre es mit einem anderen Überwachungsverein?

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 16:24 #17829

Hallo Simon,

ich glaube hier will sich wieder mal ein Ahnungsloser wichtig machen.

Die Brems- Rücklichtschaltung war damals üblich. Nicht nur bei der Isabella sondern auch bei DKW und vielen anderen Fahrzeugen. Hat mit Schweden und Deutschland gar nichts zu tun.

Wenn jemand schon so redet, würde ich Andis Ratschlag befolgen und mir eine andere Prüfstelle suchen.

Solchen Typen fällt in der Regel noch mehr ein.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 18:06 #17830

Ja verstehe auch nicht was die Nummer auf einmal soll, ich flitze morgen zur Zulassungsstelle und frage die was die meinen.

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 18:49 #17832

  • Tempomanni
  • OFFLINE
  • Borgward ist was für´s Herz
  • Beiträge: 248
Simon,

was - um Gottes Willen- willst du auf der Zulassungsstelle??? Meinst du im Ernst, die können dir helfen....

Joachim hat schon recht: Der TÜV Prüfer hat NULL !!!!!!!!!! Ahnung und überspielt seine Unwissenheit bzgl. der Einkreisbremsanlage mit aufgeblasenen Worthülsen....

Da hilft nur eins: Den Kerl " rund machen" und unverzüglich seinen Vorgesetzten verlangen....bei mir hat´s vor 25 Jahren mal geholfen- bzgl. 1303 Käfer Lenkungsdämpfer

Sollte das alles nichts fruchten, hilft nur, die Prüfstelle wechseln....

Grüsse, Manni
Letzte Änderung: 12 Apr 2016 19:09 von Tempomanni.

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 21:40 #17837

  • Marty
  • OFFLINE
  • Beiträge: 47
Hallo Simon,
unsere Isabella kam aus Holland und war noch nie woanders gelaufen. Für die Zulassung war daher auf jeden Fall eine Vollabnahme notwendig, die auch nur vom TÜV und von keinem anderen Überwachungsverein durchgeführt werden kann. Ich habe mir zum Termin die Schlüsselnummern für den Hersteller und den Fahrzeugtyp aus dem Internet besorgt, das VDA-Typdatenblatt hier von der Homepage ausgedruckt und mitgenommen und dann war die Zulassung kein großes Problem. Der Prüfer bemängelte nur, dass auf dem VDA Blatt kein Auspuffgeräusch vermerkt war, aber das war dann wohl doch kein Hinderungsgrund.
Viel Erfolg bei der Zulassung!!!
Martin

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 12 Apr 2016 23:12 #17838

Unsere Isabella ist aus Dänemark, bei der Zulassung gab es keine länderspezifischen Probleme....

Allerdings ist der Prüfer meines Vertrauens von der GTÜ und konnte nicht abnehmen, da wohl der TÜV immer noch Hoheit über Vollgutachten hat....

Der nette TÜV Prüfer bemängelte dann die Farbe der Warnblinkerkontrolleuchte und die Einstellung der Lichter, so daß eine zweite Vorführung notwendig wurde.....

lästig ist es immer, am Ende klappt's aber doch immer....

Viel Glück!

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 17 Apr 2016 17:39 #17892

  • hph450
Hallo, ich würde mal gerne langsam meine Isa aus Schweden zulassen.
Diesbezüglich würde ich mich freuen wenn mir jemand seine Erfahrungen mit der Zulassung einer ausländischen Isabella mitteilen könnte.
Ich habe bereits mit dem Tüv gesprochen, die meinten das sie am liebsten nur eine HU und keine Vollabnahme durchführen würden, da man davon ausgehen kann das die Schwedische und deutsche Isa identisch seien, eine Vollabnahme kann nach deren Meinung zum Problem werden, da aus den Tüv unterlagen wohl hervorgeht, dass die Blinker- Bremslichtschaltung wohl einer Einzelabnahme bedürfe.
Ich freue mich über jede Info diesbezüglich, jedes Argument ist eine Patrone bei der Zulassungstelle
Grüsse
Simon


Hallo Simon,

ich bin sonst kein großer Schreiber hier, aber jetzt mußte es mal sein

Für eine Isabella aus Schweden benötigst du eine Abnahme gem . 21 StVZO sowie (wenn Du es möchtest) eine Prüfung nach Par. 23 StVZO zur Erlangung des H-Kennzeichens bzw. Voraussetzung für die "rote 07-Nummer".

Eine Hauptuntersuchung gem. Par. 29 StVZO ist in diesem Fall nicht ausreichend.

Was die Schaltung von Bremslicht und hinteren Fahrtrichtunganzeigern angeht, hast Du beim Kollegen beim TÜV (ich denke es war auch ein TÜV und keine andere Organisation) schon eine richtige Anntwort erhalten. So wurde dem Hersteller Borgward z.B. mit der Allgemeinen Betriebserlaubnis 1284/1 (Isabella) schon damals nur abweichend von den geltenden Vorschriften gestattet, bei Betätigung der hinteren Fahrtrichtungsanzeiger nur noch ein Bremslicht zu haben (vergl. Par. 53 Abs.3 StVZO).

Da Dein Fahrzeug ja ursprünglich aus Schweden kommt (und vorher nicht in Deutschland zugelassen war), muß diese Erlaubnis (Ausnahmegenehmigung) nun im Einzelfall von der zuständigen Zulassungsbehörde erteilt werden. Hierzu wird parallel zur Abnahme nach 21 StVZO ein Gutachten nach Par. 70 StVZO zur Vorlage bei der Zulassungsstelle erstellt. Diese ist üblicherweise für Fahrzeuge bis 3,5 t zGG für Ausnahmegenehmigungen zuständig (z.B. NRW), es gibt aber in anderen Bundesländern teilweise andere Verfahren.

Soweit die Erläuterung. Klingt vielleicht umständlich, ist aber beim TÜV bzw. Straßenverkehrsamt Tagesgeschäft. Weitere "schlagende Argumente" deinerseits sind also gar nicht erforderlich.

Falls Du noch Fragen dazu hast....melde Dich.....

Gruß Hans-Peter

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 17 Apr 2016 19:17 #17894

Hallo,

danke für diese ausführliche Erklärung.
Wieder was dazu gelernt. (fragt mich bitte aber nicht nach der Logik die dahinter steckt, die versteht wohl niemand)

Frage ist nun, was soll Simon machen und was ist das einfachste (und vielleicht auch günstigste) für ihn?

Man kann die Rückliche/Bremslichtschaltung ja auch umbauen so das Blinker und Bremslich getrennt sind.
(Habe ich bei meiner gemacht)

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 17 Apr 2016 20:20 von borgideluxe.

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 17 Apr 2016 20:04 #17896

Klingt zwar bürokratisch plausibel, kann ich aber nicht nachvollziehen, da die Wagen, die nach Schweden gingen, keine andere Blinker/Bremslichtschaltung hatten als die, für die Borgward die Zulassung hatte. Insofern, die Daten liegen dem TÜV vor und eine Zulassung sollte jedenfalls von diesem Aspekt her kein Problem darstellen. Ich hatte diesbezüglich kein Problem.
Gruß
Hartmut_STA

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 17 Apr 2016 20:10 #17898

Guten Abend zusammen,

hier der genaue Wortlaut der Ausnahmegenehmigung, wie er eine Zeitlang (hier: Isabella TS, EZ 1/58) in den deutschen Kraftfahrzeugbriefen zu lesen war. Da es sich um einen Nachtrag der ABE handelt, sollte die Zulassung kein allzu großes Problem sein. Falls doch: Prüfstelle wechseln.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


@Simon, viel Erfolg – und Freude am Fahren!

Christian
www.borgward-presseabteilung.de
Wir fahren Borgward – und schreiben darüber.
Letzte Änderung: 17 Apr 2016 20:17 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, malte, SimonTS

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 18 Apr 2016 10:02 #17901

  • ebbow
  • OFFLINE
  • Beiträge: 21
Wenn der Prüfer viel Ahnung hat, wird er vielleicht folgenden Test machen:
- Motor laufen lassen
- Warnblinker einschalten
- das Bremspedal gedrückt halten

wenn er jetzt den Motor ausschalten will (indem er den Zündschlüssel zurückdreht) könnte er einen seltsamen Effekt erleben (falls nicht, hat der Vorbesitzer eine Sperrdiode eingebaut).
Letzte Änderung: 18 Apr 2016 10:03 von ebbow.
Folgende Benutzer bedankten sich: SimonTS

Aw: Zulassung Isa aus Schweden 20 Apr 2016 09:44 #17923

Vielen Dank die Herren, das dürfte passen denke ich.
Jetzt noch den Innenraum schnieke bekommen und los gehts!


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Letzte Änderung: 20 Apr 2016 20:03 von borgideluxe.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.38 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung