Geschichte bis 1960

Deutschlands modernster Wagen

"Hansa 1500" hieß die Schönheit aus Bremen, technisch und vor allem im Karosseriebild ein neuer Anblick!

Wie Wagen aus der Vergangenheit wirkten gegen diese erste dt. Neukonstruktion nach dem Kriege die Opel Olympias, die Ford Taunus (Buckel), die Mercedes 170 usw. Borgward baute das erste automatische Getriebe, bei ihm "Hansamatic" genannt. Doch dieser Wagen war eine Sache für die etwas Begüterteren. Borgward aber dachte an alle: Der Nachkriegswagen kam, der - seiner Holzkarosserie wegen - Leukoplastbomber genannte LP 300, und die Goliath-Dreiräder.

Hansa 1500

 

Im Juni 1954 war es soweit: Die erste "Isabella" verließ das Band. Sie war eine Konstruktion, für die Dr. Borgward eigentlich diesen Titel noch einmal hätte bekommen müssen. Für die Konstruktion des Hansa 1500, die er praktisch allein durchgeführt hatte, war ihm dieser Titel verliehen worden. Wie schön wirkt sie gegen die lächerlichen Sardinenbüchsen gegenwärtiger Produktion, deren "Konstrukteure" nur unterschiedliche Markenzeichen vorne anbringen!

Anfängliche Mängel, bei einem neuen Automobil unvermeidlich, wurden bald behoben. Isabella hat noch heute den besten Ruf. Zu recht. Wagen aus Bremen - Wagen von Ruf!

Dieser Werbespruch von Borgward galt für alle Wagen aus seinem Werk, besonders aber für das Isabella Coupe, ein Traumwagen in den fünfziger Jahren - vielleicht bis heute?

Isabella

Der Viertgrößte deutsche Automobilhersteller

Ich habe alle Mühen des Wiederaufbaues, die Überwindung der Jahre 1945-1948, in denen Carl Borgward von den Amerikanern interniert war, ausgelassen, sonst wäre das noch schwerer zu verstehen. Es war eine beinahe als einmalig zu bezeichnende Leistung, denn andere Firmen waren ja unbeschädigt davongekommen und hatten daher von Anfang an mehr Chancen. Beispiel: Tempo in Harburg. Überall mischt Borgward nun vorne mit: im Rennsport (Hansa 1500 RS) im Dieselmotorenbau (Hansa 1800 D) usw. Manche Weltrekorde sind noch immer ungebrochen. Mercedes und Porsche hatten eine gefährliche Konkurrenz bekommen, die - wie Borgward - üblich - nicht mit Millionen, sondern mit Minimalstaufwand entstanden war.

Borgward auf dem Wege der ständigen Vergrößerung

Isabella, die Lloyd-Wagen, die Dreiräder und vor allem die Erfolge im Lastwagenbau brachten Borgward weiter nach vorne. Sicher, es ging nicht soweit, Opel zu überwinden, dazu hätte es einiger Umstrukturierungen bedurft, doch andererseits bestand ein klarer Abstand zu den anderen. Während die Bayerischen Motorenwerke, die später eine so verhängnisvolle Rolle spielen sollten, kurz vor dem Konkurs standen, feierte man bei Borgward den 500.000. Wagen seit der Währungsreform. Borgward begann mit dem Schiffsmotoren- und sogar Hubschrauberbau unter der Leitung des berühmten Dr. Heinrich Focke. Borgward holt sich Rennerfolge, Borgward baut Frontlenkerlastwagen früher als die anderen und folgt damit dem Trend der Zeit, Borgward verbessert die Isabella, Borgward..., Borgward...., Borgward...

Legendenbildung

Daß Borgward "sich übernommen habe", ist eine Erfindung, eine Verschleierung von Tatsachen, wenn auch Investitionen im Eiltempo gemacht wurden, und das ohne Hilfe von Banken, auf die Borgward stets verzichtete, ohne die aber kaum eine andere Firma auskommt.

Borgward hat sich nicht zu viel vorgenommen, man hat sich ihn vorgenommen.

 

 

<< Geschichte bis 1945 Geschichte bis 1963 >>

Neuester Benutzer

  • Borgward_P100

Derzeit online:

Aktuell sind 127 Gäste und 4 Mitglieder online

  • Jadegrün
  • Fliegeropa-2009
  • uwevogel
  • QuaXX

Login

Inhalte durchsuchen:

 

 

 

 

 
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Birgit Kasper, Uhlenburger Weg 24, 46419 Isselburg
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB