Willkommen, Gast

Sicherheitsgurte und Kopfstützen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Sicherheitsgurte und Kopfstützen

Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 19:03 #5737

  • Olli230.6
Hallo,

wie steht es bei der Isabella ( Bj 61) mit Gurten und Kopfstützen?
( bei meinem MB/8 war das ja von Anfang an vorgesehen und keinProblem nachzurüsten)

ohne ist ja doch etwas unsicher , wenn auch orginal ?

Fahren alle ohne?

bin dankbar für Tips

Olli

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 20:07 #5739

  • andilin
  • ONLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2734
Zum Nachrüsten guckst du hier:

borgward-ig.de/media/kunena/attachments/...rheitsgurtEinbau.pdf

Gruß
Andi

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 20:15 #5740

ich hab in meiner isabella Sicherheitsgurte und Kopfstützen. bin sehr zufrieden damit. schorsch

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 20:32 #5743

  • stephan
  • OFFLINE
  • Der wirre
  • Beiträge: 1104
ich bin für n airbag nachrüstzwang bei oldies ...

ironie aus

stephan
was auch immer kommen mag ... wir halten das alte gelump zusammen

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 21:01 #5745

ESP und ABS muß laut Bundesnachrichendienst auch seit dem 1.4.14 nachgerüstet werden

Gruß Rainer

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 21:08 #5746

  • stephan
  • OFFLINE
  • Der wirre
  • Beiträge: 1104
ich bin auf die erste 4 kanal abs lösung für isa coupes (6 volt versteht sich wir sind ja original freaks) gespannt ...und die seit einigen jahren geltende vorschrift dass keine neuen fahrzeuge ohne lenkunterstützung mehr zugelassen werden dürfen ...

wir arbeiten grad an nem can bus der dem blinkrelais die genaue frequenz auf 2 millisekunden genau abnimmt
was auch immer kommen mag ... wir halten das alte gelump zusammen

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 21:30 #5748

"ich hab in meiner isabella Sicherheitsgurte und Kopfstützen. bin sehr zufrieden damit."

Hallo Schorch,
hast du eine bestimmte Firma/Bezugsquelle für die Gurte?
Es gibt in der Bucht und bei Amazon ja völlig unterschiedliche Preise bei möglicherweise unterschiedlicher Qualität

Auch wenn ein wenig gespöttelt wird, ich habe mir in den 70er Jahren bei meinem 111er MB Dreipunktgurte (werkseitig gab es nur Zweipunktgurte) eingebaut und von einem Sattler fachmännisch Kopfstützen in die Vordersitze integrieren lassen. Das hat mir vor vielen Jahren bei einem nicht selbst verschuldeten Unfall Kopf und Kragen gerettet .
aus dem Südwesten
Andreas

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 21:39 #5749

  • stephan
  • OFFLINE
  • Der wirre
  • Beiträge: 1104
ESP tut das sicher auch !

rettet jedes jahr tausenden von leuten die sich verschätzen das leben !
was auch immer kommen mag ... wir halten das alte gelump zusammen

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 09 Apr 2014 23:47 #5752

Na gut, nachdem wir alle mal gelacht haben, sollten wir wieder zur Ernsthaftigkeit zurückkehren.

Kein Small-Talk Thema, sondern eine ernstgemeinte Frage.

Andi hat ja schon auf die Befestigungsmöglichkeiten hingewiesen.

Ich habe in meinen Fahrzeugen weder Sicherheitsgurte noch Kopfstützen eingebaut.

Meine Meinung ist, dass unsere Fahrzeuge nicht gut dafür geeignet sind. Sicherheitsgurte machen nur
zusammen mit Kopfstützen Sinn. Dafür sind aber die Sitzlehnen sehr kurz. Man müsste also m.E. die
Sitzlehnen verändern. (verlängern)

Wenn man sich Unfälle von früher ansieht. Meist wanderte die Lenksäule mit samt dem Lenkrad in den
Innenraum und damit in den Brustkorb des Fahrers. Da nutzen dann Sicherheitsgurte auch nichts.

Diese Autos entsprechen nun mal nicht den Sicherheitsstandards von heute, darüber muss man sich im Klaren sein. Sicherheitsgurte und Kopfstützen…ok, kann was bringen wenn beides richtig gemacht wird. Viel bringt es aber sicherlich nicht.

Meine Meinung dazu!

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 09 Apr 2014 23:58 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, CombiAS

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 10 Apr 2014 06:23 #5753

@combi As, Borgi de Luxe hat in Bezug auf die Kopfstützen recht, die sind bei mir so weit hochgestellt, wie ich glaube , das noch eine Wirkung da ist.
Die Gurt und Kopfstützen hat mir 89720 eingebaut. Schorsch
Folgende Benutzer bedankten sich: CombiAS

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 10 Apr 2014 10:15 #5758

@borgideluxe
ist auch meine Meinung.
Gruß

TK

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 10 Apr 2014 15:49 #5764

  • andilin
  • ONLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2734
Ich glaube auch, wenn du wirkliche Sicherheit haben möchtest, müßten die ganzen Vordersitze gegen Sitze mit Vorrichtung für Kopfstützen gewechselt werden, sonst hat das wenig Sinn.Also aus anderen Fahrzeugen. Ich weiß nicht, ob es für P100 sowas gab?
Bei meiner Mercedes Pagode z.B.(überhaupt für Mercedes), gibt es extra Umrüstsätze für Kopfstützen, die gibt es aber für Borgward nicht.
Gruß
Andi

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 12 Apr 2014 21:41 #5788

Andi, ich vermute, die späteren Jahrgänge der Pagode hielten schon Kopfstützen und Dreipunktgurte serienmäßig vor oder sie waren, wie du ja geschrieben hast, relativ unproblematisch nachrüstbar. Die ersten Jahrgängen der 111er Baureihe wurden, wenn ich mich richtig erinnere, serienmäßig mit Zweipunktgurten ausgeliefert. Mercedes war damals mit Crashversuchen, Knautschzonen usw. sicher weiter als die Konkurrenz.
Sind eigentlich bei der Entwicklung der Isabella oder des P100 solche Versuche im größeren Ausmaß gelaufen?
Joachim hat sicher recht, bei einem starken Frontalaufprall kommt die Lenksäule nach innen, bei einem versetztem Aufprall bin ich mir nicht sicher, ob das auch so ist.
Bei meinem 111er MB haben wir die Kopfstützenverankerung ohne größere Probleme an dem inneren Aufbau des Sitzes gut und haltbar (habe ich real bei unfreiwilligem Crash getestet) befestigen können, den dritten Fixierpunkt für den Dreipunktgurt haben wir in die B-Säule geschweißt.
Schorch, hat 89720 die Kopfstütze nur auf den Sitz draufgestülpt, so dass das ganze Konstrukt abnehmbar ist, oder richtig mit der Sitzarchitektur verschraubt oder verschweißt. Da ich mein Combi sowieso zerlegt habe, und die Sitze neues Kunstleder brauchen, interessiert mich natürlich, ob eine Lösung wie bei meinem 111er erzielt werden kann.

gruss: von einem, der heute mindestens zwei Kilo zu Staub verbröseltes Eisenerz aus den vorderen Schwellern seiner Isabella gekehrt bzw. gesaugt (warum nur haben meine Vorbesitzer ein Blech über das andere geschweißt, statt die Hohlräume nach dem Schweißen mit Sprühöl zu fluten frage: ) und dort (von innen) seiner Isa mit neu eingeschweißten großen Blechen wieder Korsettstangen eingezogen hat.
Andreas

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 12 Apr 2014 23:07 #5789

  • 89720
  • OFFLINE
  • Beiträge: 617
Andreas ,

AUSKUNFT darüber bitte nur via P.N. oder zu "christlichen" Zeiten am Telefon !!!

Das Thema ist zu WICHTIG , allerdings auch GRENZWERTIG dank Rechtsprechung EU um mit
Boardcode "smilys" DAS im Forum auszuschlachten .

Schorsch fährt einen MERCEDES-BENZ Umbausatz !!!

89720
Folgende Benutzer bedankten sich: CombiAS

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 07 Jul 2015 19:00 #12757

Hat vielleicht jemand mal ein Foto von den Kopfstützen parat?
Gruß

Simon

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 08 Jul 2015 10:09 #12760

  • Gu61H
  • OFFLINE
  • Beiträge: 24
Hallo Simon,

als meine Sitze neu aufgepolstert und bezogen wurden, habe ich auch Kopfstützen einbauen lassen. Hierfür wurden die Aufnahmen in die Lehne eingeschweißt. Die Kopfstützen entsprechen denen,die damals verbaut wurden, sind also breiter als heutige. Ich vermute, dass sie in MB-PKW verbaut wurden. Für den Polsterer war es jedenfalls kein Problem die Teile zu beschaffen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


MfG Gerd

Nachtrag: Selbstverständlich lassen sich die Kopfstützen noch ein ganzes Stück ausziehen.
Dreipunktgurte sind natürlich ebenfalls verbaut, was m.E. auf Grund der schwachen Sitzschienenbefestigung unbedingt zu empfehlen ist. Ich war oft genug bei Sitzzugversuchen dabei und weiß, welche Kräfte über den Sitz in die Befestigungbasis einwirken.
Letzte Änderung: 08 Jul 2015 14:47 von Gu61H.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, 369600coupe, SimonTS

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 08 Jul 2015 12:46 #12762

Die Kopfstützen auf dem Bild sehen mir sehr niedrig aus. Zu niedrig um positiv wirken zu können.

Was geschieht bei einer Vollbremsung oder bei einem Unfall?
Der Körper des Menschen fliegt in Beschleunigungsrichtung. Bei einem Unfahrunfall eines anderen auf mein Heck also nach vorne. Das Fliegen verhinder ich nur mit einem Sicherheitsgurt.
Ein reiner Beckengurt bewirkt dabei folgendes. Der Mensch klappt wie in Klappmesser zusammen und klappt dann wieder schlagartig auf. Beim Aufklappen hebt es ihn ein wenig aus dem Sitz. Das heißt sein Kopf ist nun höher und muss weiter oben gehalten werden. Bei einer niedrigen Rückenlehne und einer zu niedrigen Kopfstütze fliegt man nach hinten und bricht sich das Genick. Ende...
Bei einem Dreipunktgurt ist es ähnlich. Nur klappt man dabei nicht so stark zusammen. Hat man jedoch hinten keinen Gegenhalt bricht man sich auch hier das Genick.

Sitzt man richtig im Fahrzeug muss die Kopfstütze mindestens bis über die halbe Kopfhöhe gehen und zwischen kopf und Fahrzeugdach sollten noch 8- 10cm Luft sein. Wollt ihr das in einer Isabella erreichen müsst ihr komplett neue Sitze einbauen...

Ölfingergruß
Stephan
Seit 61 werden in Bremen keine Autos mehr gebaut - nur noch zusammen gespaxt

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 08 Jul 2015 14:06 #12763

Altes Thema.

Die Sitze sehen sehr gut aus. Auch mit den Kopfstützen.

Ob sie zu niedrig sind oder ob man sie weiter nach oben ausfahren kann weiß ich nicht.
Es kommt ja auch auf die Körpergröße an, aber Stephan könnte mit seiner Aussage schon Recht haben.
Wenn es nur gut aussieht und von der Kopfhöhe nichts bringt, würde ich es jedenfalls nicht machen.

Ob das Ganze Sinn macht...die Frage habe ich oben schon beantwortet.


Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 08 Jul 2015 14:20 von borgideluxe.

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 08 Jul 2015 14:08 #12764

Falls P 100-Fahrer mitlesen:

In meinem Wagen waren von einem Vorbesitzer der 70er Jahre schon 3-Punkt-Automatikgurte verbaut und so habe ich bei der Restauration noch Kopfstützen an den Vordersitzen dazu genommen. Der P 100 hat fast exakt die Außenmaße eines Mercedes W 124 (E-Klasse der 90er Jahre) und so hat mein Sattler vor dem Beziehen der Sitze noch schnell die vom Schrottplatz vom 124er ausgebauten Kopfstützen in die Rahmenkonstruktion der Rückenlehne eingeschweißt; mit demselben Bezugsstoff sehen sie aus, als seien sie schon immer darin gewesen und bei der heutigen Fahrzeugdichte auf Deutschlands Straßen fühle ich mich damit wesentlich sicherer als ohne (jeder Schmerz, der sich - im Falle eines Falles - dadurch vermeiden lässt, ist weniger Leiden !).

Mein Rat an die anderen Mitglieder unserer Familie: Wer nicht gerade zu den "Puristen" gehört, kann sich ja mit den Maßen seines Borgwards auf die Suche nach jüngeren Vergleichsgrößen machen und dann ebenfalls auf einem Schrottplatz / bei einem Autoverwerter nach Kopfstützen umsehen, so dass schon mal die Kopfhöhe im Vergleichsmodell hinhaut - der Rest ist Bastel- / Sattlerarbeit.

Aw: Sicherheitsgurte und Kopfstützen 08 Jul 2015 15:27 #12765

Ich persönlich mag nachgerüstete Kopfstützen nicht. Habe die aufgesteckten in meinem MB W108 sofort rausgeschmissen, weil es unmöglich aussah. Ich bin das gurtfreie Fahren seit eher gewohnt und Sinn macht leider nur alles in Kombination. Und auch wenn viele vielleicht Mercedes nicht mögen, ist der W123er heute noch sicherer als so manche Blechbüchse aus
Fernost. Ich möchte aber auch mal auf die Bremswege hinweisen. Das kann man noch so viele sicherheitsrelevante
Gimmicks einbauen. Zum Stehen kommen unsere Oldies definitiv später als die anderen Verkehrsteilnehmer. Mein ehemaliger Standart-Brezel mit Seilzug war der Brüller. Bei der Technik hilft dann nur eine gute Lebensversicherung. Defensives Verhalten im Strassenverkehr ist da meiner Meinung der beste Rat. Und wenn mir beim Abbiegen einer auf die Pelle rückt, drehe ich lieber nochmal eine Runde. Soviel Zeit muss sein.
Jens
Isabella Combi ,VW T2, Käfer, Isetta,MB W108, W123, Opel P2 Autenrieth Cabrio, Opel P2 Faltdach.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.59 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung