Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Diesel tanken?

Diesel tanken? 17 Jan 2019 10:49 #31996

Hallo,
ich habe mal ein Frage an die Experten hier.
Auf meinem Boot habe ich einen D351 verbaut.
Ist es gut ihn mit normalen Diesel zu fahren wegen dem Biodiesel Anteil?
Oder sollte er lieber mit Diesel pur gefahren werden und wenn ja wo gibt es solchen noch?

Mfg
Rainer

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 15:44 #32000

Hallo Rainer,

grundsätzlich ist es nicht schädlich 'normalen' Diesel mit Bioanteil zu tanken. Dies gilt für einen Motor, der ständig läuft und somit im Tank eine 'gesunde' Fluktuation herrscht.

Bei meinem B 4500, der ja nun mal nicht täglich läuft, und wo der Tank auch schonmal 2-3 Monate nicht geleert wird, tanke ich grundsätzlich von ARAL den Ultimate Diesel. Hier ist meines Wissens nach wenig bis gar kein Bio-Anteil vorhanden. Somit reduziert sich das Risiko von ALgenbildung, die bei lange stehendem Diesel vorkommen kann.

Solltest Du dein Boot also wenigstens 1x im Monat leerfahren, ist es egal, welchen Diesel Du tankst. Tankst Du jedoch nur alle 2-3 Monate mal, dann würde ich zu diesem Ultimate Diesel raten (Shell hat glaube ich eine vergleichbaren Kraftstoff).

Auch gibt es Additive, die beim Tanken beigemischt werden, die die Algenbildung bei normalem Dieselkraftstoff verhindern sollen, z.B. von LiquiMolly (o.ä.).

Gruß
Stefan
BORGWARD - Die Anzahlung muss man borgen, auf den Rest muss man warten...
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, burgfurtz, Farmer-mit-Kramer

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 19:20 #32003

Moin moin,

den Kramer bewege ich auch manchmal wochenlang nicht. Letztens musste ich nach längerer Standpause den Dieselfilter wechseln, um ihn wieder zum laufen zu kriegen! Nach der grünlichen Farbe von den Brocken im Filtergehäuse könnten das tatsächlich Algen gewesen sein. Okay, wieder was gelernt!

Gruss Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: burgfurtz

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 20:14 #32005

Farmer-mit-Kramer schrieb:
Letztens musste ich nach längerer Standpause den Dieselfilter wechseln, um ihn wieder zum laufen zu kriegen!


Hallo Matthias,

wenn's nur mit 'nem Filterwechsel getan ist, hast Du aber richtig Glück gehabt.

Normalerweise musst Du das gesamte Kraftstoffsystem ausbauen, also Tank, Leitungen, Einspritzpumpe und Düsen und dann alles GRÜNDLICH spülen. Sonst bilden sich ruckzuck wieder neue Algen.

Ich würde an Deiner Stelle von diesem Anti-Bakterien-Zeug was in den Tank schütten und dann solange laufen lassen (fahren) bis dieses Zeug im ganzen System verteilt ist...

Good Luck!

Stefan
BORGWARD - Die Anzahlung muss man borgen, auf den Rest muss man warten...
Folgende Benutzer bedankten sich: burgfurtz

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 20:21 #32006

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2732
Oder du kippst 2-Takt Öl mit rein. Das ist billiger und hat den selben Effekt.
Letzte Änderung: 17 Jan 2019 20:22 von andilin.

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 20:41 #32008

andilin schrieb:
Oder du kippst 2-Takt Öl mit rein. Das ist billiger und hat den selben Effekt.


Echt? Das wusste ich nicht.

Verhindert das nur Algenbildung in nicht befallen Tanks oder greift das auch bereits vorhandenes Algenzeug an und vernichtet es?

Stefan
BORGWARD - Die Anzahlung muss man borgen, auf den Rest muss man warten...

Aw: Diesel tanken? 17 Jan 2019 20:56 #32009

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2732
Bereits angefangene Algen bekommst du damit nicht weg, aber auch nicht mit dem anderen Zeug. Wenn`s erstmal drin ist, haste verloren.

Wenn man richig Pech hat, dass haut man sich die Bakterien schon von der Tankstellen in den Tank. Hatten wir schon zweimal bei unseren Bussen. Das ist dann richtig teuer. Die komplette Kraftstoffanlage muss dann durchgespült und gereinigt werden.
Letzte Änderung: 17 Jan 2019 21:07 von andilin.

Aw: Diesel tanken? 18 Jan 2019 08:16 #32017

Hallo
Meint ihr denn zum Saisonstart 2019 lieber den Dieselfilter wechseln?
Oder reicht es nur das Aditiv in den Tank zu kippen?

Aw: Diesel tanken? 18 Jan 2019 12:55 #32020

Moin moin

Filter zu wechseln ist eigentlich kein Luxus.
Das werde ich jetzt sicherlich auch wieder machen, bevor ich meinen Traktor das nächste mal wieder anmache. Bin gespannt wie der Filter innen aussieht! Wenns wieder so grüne Brocken hat, las ich zumindest den alten Sprit ab und tanke neu. Gibt dann ca. 2o l Sondermüll.
Beim Traktor kommt man wenigstens leicht an alles dran und muß sich nicht im Motorraum verrenken

Gruss Matthias
Letzte Änderung: 18 Jan 2019 13:01 von Farmer-mit-Kramer.

Aw: Diesel tanken? 21 Jan 2019 09:21 #32057

Ja das stimmt wohl ein Filterwechsel ist allemal besser als eine große Reparatur.
Wenn ich die Filter wechsele muss ich doch auch neu entlüften oder? Wo macht man das am besten?

Aw: Diesel tanken? 25 Jan 2019 17:51 #32127

Wie macht man das am besten?
Beim einbau des neuen Filters würde ich das Behältnis incl. Filter schon mal mit Diesel befüllen, sonst pumpst du nachher eine Ewigkeit. Dann ist die Frage welche Handpumpe hast du da dran. Die must du betätigen nachdem der Filter dicht eingebaut ist und du die Entlüftungsschraube (10er SChlüssel) geöffnet hast.Beim pumpen mussnach einiger Zeit ein leichter Widerstand sein, ansonsten pumpst du nur Luft und keinen Diesel. So lange pumpen, bis aus der Entlüftungsschraube der Diesel Bläschenfrei kommt. Dann Schraube schliessen und noch einige Hübe machen.
Ich geh nicht davon aus, dass du auch die Einspritzpumpe entlüften musst, wenn du nur den Filter gewechsel hast. Schorsch
Letzte Änderung: 25 Jan 2019 17:52 von B 2000 Diesel.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.25 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung